(Rezension – Werbung) Heroes in Crisis 3 (von 4) von Tom King

 

Comic: € 4,99
Erstveröffentlichung: 16.09.2019
Seiten: 52
Autor: Tom King
Zeichner: Clay Mann, Mitch Gerads, Travis Moore
Storys: Heroes in Crisis 5-6, Heroes in Crisis 7-8
Verlag: Panini Comics

Die Jagd nach dem geheimnisvollen Mörder geht weiter und langsam aber sicher scheint das Verwirrspiel ein Ende zu haben. Sind Harley und Booster wirklich unschuldig oder steckt viel mehr dahinter?? Außerdem gibt Superman schweren Herzens eine Pressekonferenz….

Heroes in Crisis ist wirklich eine Reihe, die mir unheimlich gut gefällt. In diesem Band sind Booster und Harley jeweils mit Anhang unterwegs um ihrem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen und endlich das große Rätsel um den Mörder der Superhelden zu lösen. Außerdem trifft Harley auf eine alte Freundin und das ist einer der seltenen emotionalen Momente von Harley, wobei sie für mich einer der verletzlichsten DC Charaktere ist und das einer der Gründe ist, warum ich sie so gern mag!

Booster kannte ich bisher noch nicht so gut, aber auch er scheint eine interessante und gleichzeitig dramatische Geschichte zu haben. Wie auch die anderen vielen DC Helden, die im Sanctuary Zuflucht gesucht haben. Dies merkt man immer wieder an den Ausschnitten aus den Videos, die immer wieder eingeschoben werden. Diese Seiten mochte ich besonders gern, weil auch die Vielfalt des DC Universum aufgezeigt wurde und es gleichzeitig auch zeigt, dass auch Superhelden auch Gefühle haben…..ja, ich weiß, dass sie nur fiktiv sind 😉

Superman hat mit einem ganz anderen Problem zu kämpfen, denn er kann spüren, dass die Menschen Angst haben – Angst vor den Helden. Doch was kann er tun um das zu ändern? Clark trifft einen schweren Entschluss….

Obwohl der dritte Band eher ruhiger zu sein scheint, ist er doch für die Entwicklung der Geschichte wichtig und hat mir gut gefallen. Action wird hinten angestellt und die Superhelden als Individuen kommen unheimlich gut zur Geltung und bringt ihnen allen uneingeschränkte Sympathie meinerseits. Auch das Verwirrspiel um den tatsächlichen Mörder löst sich langsam auf – wer wird es sein? Ich hab nicht wirklich eine Idee…..ihr????

Bis jetzt kann ich die Reihe uneingeschränkt empfehlen, weil sie für mich irgendwie an der Seele kratzt und einen ganz neuen Blick auf Superhelden bietet. Langeweile kommt absolut gar nicht auf und die Zeichnungen sind absolut toll gemacht. Batgirl z.b. hat mir persönlich neben Harley am Besten gefallen. Sie hat eine unheimlich geniale Präsenz!! Einfach toll!!!

 

 

 

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code