(Rezension – Werbung) Batman/Fortnite 1 von Christos N. Gage, Donald Mustard

Comic: € 4,99
Erstveröffentlichung: 20.04.2021
Seiten: 36
Autor/in: Christos N. Gage, Donald Mustard
Zeichner/in: Reilly Brown
Story: Batman/Fortnite 1
Verlag: Panini Comics

Batman in der Welt des Game-Hits Fortnite! Mit Harley Quinn und Catwoman!

In diesem unglaublichen Crossover verschlägt es die DC-Helden in die Welt des legendären Fortnite-Videogames. Über seiner Heimatstadt Gotham City tut sich ein Riss in der Realität auf, durch den der Dunkle Ritter in eine andere Wirklichkeit stürzt. In der Welt von Fortnite muss er fortan ohne Erinnerungen und ohne die Fähigkeit zu sprechen ums nackte Überleben kämpfen…

Nach der Idee von Fortnite-Lenker Donald Mustard!

Jede Ausgabe der Reihe enthält ein Zugangscode zu Extras im Game! Mit der ersten Ausgabe bekommst du den Early Access Code zu einem Harley Quinn-Outfit!
(Quelle: Panini Comics)

Ein Crossover von Batman und dem beliebten Spiel FORTNITE, dazu ein exklusiver gratis Gegenstand für das Spiel. Dies klingt nach purem Fanservice, also genau das was ich hiervon erwartet habe.

Ich kenne das Spiele FORTNITE relativ gut, da ich gleich am Erscheinungstag mit von der Partie war. Wenn sich dies nun mit der Welt von Batman kreuzt, na da bin ich doch dabei. Das dieser Comic natürlich auf Fans beider Welten abzielt, war mir von Anbeginn klar. Meine Erwartungen waren somit also nicht all zu hoch. Jedoch, meine Güte, wie ist diese erste Ausgabe seicht gewesen. Batman verfolgt Harley Quinn, welche sich durch das Portal in die Welt von FORTNITE stürzt und wird auch in dieses Universum gezogen. Dort angekommen merkt Bats das er nicht mehr sprechen kann und sich an vieles nicht mehr erinnert. Wir bekommen also nur mehr die Gedankenwelt von Batman zu lesen. Dies ist oft etwas wunderbares. So liebe ich dies in den Detective-Comics sehr, da man einen tiefen Einblick in die Strategie von Batman bekommt. Hier ist dies jedoch bei weitem nicht so interessant. Es ist einfach nur seicht.

Nun ja, ich weiß nicht ob man die Gegenstände für FORTNITE auch im Shop zu kaufen bekommt. Wenn sie dort billiger als EUR 5,00 sind, dann kann man sich den Comic sparen. Im ersten Teil wird einem zu wenig geboten. Es konnte mich nicht überzeugen. Ich hoffe die nächsten Teile von diesem Crossover machen diesen ersten Eindruck weg. Ansonsten sind das einzige Highlight nur die exklusiven gratis Gegenstände und für diese muss man ein FORTNITE-Spieler sein. In meinen Augen war das leider nichts.

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code