(Rezension – Werbung) Justice League 26: Falsche Götter von Si Spurrier

Comic: € 4,99
Erstveröffentlichung: 02.03.2021
Seiten: 52
Autor: Si Spurrier
Zeichner: Aaron Lopresti
Storys: Justice League 48-49
Verlag: Panini Comics

Ein Notsignal aus dem All führt die Justice League zu einem führerlosen Frachtschiff voller junger Außerirdischer! Als die Liga die Kinder auf ihren Heimatplaneten zurückbringen will, erwartet sie dort Krieg und Terror – und neue, mächtige Gegner.

Die Hefte 26 & 27 bilden eine abgeschlossene Story.
(Quelle: Panini Comics)

Aufgrund ihrer gewaltigen Fähigkeiten und ihrer großen Macht wandeln die Helden der Justice League oft auf einem schmalen Grat, denn die Verlockung, sich zu den Anführern der Menschheit aufzuschwingen und sie zu ihrem eigenen Schutz zu bevormunden, kann manchmal allzu groß sein.

Genau in dieser Situation befinden sich die Helden nun, nachdem sie auf einem fremden Planeten die Kaiserin stürzen und zu den neuen Herrschern bestimmt werden. Alleine Wonder Woman spricht sich dagegen aus die Führung über das Volk zu übernehmen. Der Grund dafür ist nachvollziehbar, denn ihrer Meinung nach versteht man nichts von dieser Kultur und würde dem Volk somit unbewusst den eigenen Glauben aufzwingen. Trotz der guten Absichten der restlichen Justice League kommt bei ihrem Vorhaben nichts gutes dabei heraus und sie führen das Volk sogar in einen Bürgerkrieg und einen Krieg mit einem anderen Volk.

Die Geschichte ist wieder einmal sehr moralisch und tiefgründig. Man kann sich diese Situation selbst recht gut vorstellen. Vor allem braucht man dazu nur auf die eigene Zeitgeschichte zurückzublicken. Missionierungen bei Urwaldvölkern, Einführung einer neuen Staatsform nach Kriegen sind nur einige Beispiele dazu. Dieses Thema ist stets aktuell und wird auch nie richtige beantwortet werden können. Soll man sich nun einmischen, da man denkt man habe die Pflicht dazu, oder soll man dem Schicksal seinen natürlichen Lauf lassen. Fortgesetzt wird die Geschichte jedenfalls in der nächsten Ausgabe und ich bin gespannt zu welchem Ergebnis man hier kommen wird.

 

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code