(Rezension – Werbung) Batman – Damned (Sammelband) von Brian Azzarello & Lee Bermejo

Softcover: € 25,70
Erstveröffentlichung: 19.01.2021
Seiten: 180
Autor: Brian Azzarello
Zeichner: Lee Bermejo
Storys: Batman Damned 1-3
Verlag: Panini Comics

Dieser Batman-Comic sorgte für Furore! Der Dunkle Ritter erwacht blutüberströmt in einem Krankenwagen und erfährt, dass er seinen Erzfeind, den Joker, umgebracht haben soll! Zusammen mit John Constantine und anderen okkulten Gestalten macht er sich auf die Jagd nach der Wahrheit und dabei kommt einiges über den jungen Bruce Wayne ans Licht …
(Quelle: Panini Comics)

Black Label ist eines der genialsten Labels, die es für mich gibt. Ich mag diese Düsterkeit, die die Geschichten ausstrahlen. Drum war ich echt gespannt auf „Batman – Damned“.

Der Joker ist tot und kein geringerer als Batman selbst soll der Mörder sein. Aber kann das wirklich sein? Bruce glaubt selbst nicht daran und begibt sich mit dem zweifelhaften Individuum John Constantine auf Spurensuche.

Die Geschichte ist teilweise komplex und vielleicht nicht jedermanns Sache, aber ich mochte sie. Sie ist düster und auch die Protagonisten werden eher düster dargestellt. Besonders begeistert hat mich Swamp Thing, der zwar nur einen kurzen Auftritt hat, aber bei Bruce und mir Zweifel säht, ob Constantine wirklich nur helfen will oder etwa etwas ganz anderes im Sinn hat!

Die Kombination Azzarello und Bermejo bringt ein Meisterwerk der Superlative zu Tage und ich könnte einfach durchgehend solche Geschichten lesen. Die Figuren und Umgebungen sind phänomenal dargestellt und wunderbar detailgetreu. Auch wenn alles dunkel wirkt, ist es doch unheimlich vielfältig und speziell. Ich bin einfach grenzenlos begeistert. Es ist einfach alles abgedeckt: Spannung, Action und Mystery. Wer ist der wahre Mörder des Jokers?

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code