(Rezension – Werbung) Palace of Glass – Die Wächterin (Palace-Saga 1) – C.E. Bernard


Broschiert: € 14,00
Ebook: € 9,99
Seiten: 416
Erschienen am: 19.03.2018
Verlag: Penhaligon


Erstmal danke an den Verlag für das Rezensionsexemplar!!!!



Worum gehts?


Ein unvorstellbare Welt ist aus London geworden. Angst vor Berührung und Zuneigung regieren die Gedanken der Menschen. Denn die Bevölkerung sowie das Königshaus selbst fürchten sie aus tiefsten Herzen. Die Magdalenen. Menschen, die mit ihrer Gabe Gedanken manipulieren können und dich glauben lassen können, was sie wollen. In dieser Welt muss die junge Rea aufwachsen und gemeinsam mit ihrem Bruder ums tägliche Überleben kämpfen. Wie alle anderen versteckt sie ihre Haut unter vielen Schichten Stoff. Doch sie verbirgt noch viel mehr als ihre Haut unter dem Stoff…..


Wie erging es mir mit dem Buch?


Das Cover ist ganz große Klasse, obwohl es eigentlich relativ einfach gehalten ist! Es passt zum Inhalt und hat symbolisch großen Wert für die Geschichte!

Voller Spannung habe ich dieses Buch begonnen und war wirklich unheimlich neugierig auf die junge Rea und ihre Welt. Sind die vielen positiven Stimmen, die ich bereits gehört habe wirklich wahr? Ist es wirklich gut oder werde ich enttäuscht?

Wir starten direkt in Reas täglichem Leben, ihrem täglichen Kampf ums Überleben und man mag sie wirklich sofort vom ersten Moment an. Trotz ihrer traurigen und schweren Vergangenheit, haben ihr Bruder und sie einen Weg gefunden damit umzugehen und sich selbst ein wenig Fröhlichkeit zu erhalten. Diese Tatsache hat mir das erste Mal das Herz erwärmt, da dieser feste Zusammenhalt wirklich spürbar war und total authentisch von der Autorin dargestellt wurde. Man hat wirklich das Gefühl, nichts und niemand könnte dieses Geschwisterband trennen. Aber wirkt es nur so oder ist es wirklich echt?

Als sich dann die Ereignisse überschlagen und sich Rea im Palast wiederfindet, nimmt auch die Spannung zu. Wurde ihr Geheimnis aufgedeckt? Wird sie nun einen bitteren Tod sterben? Oder kommt alles ganz anders?

Und dann kommt er ins Spiel. Der Kronprinz höchstpersönlich. Eine unheimlich faszinierende Figur, dessen Anziehungskraft sowohl Rea als auch mich überrascht hat. Aber zeigt er wirklich sein wahres Gesicht? Man spürt, wie viele widersprüchliche Gefühle in dem Prinzen leben und auch seine Körpersprache ist nicht immer einfach zu deuten. Was hat er vor und wo will er hin?

„Palace of Glass“ hat mich wirklich von der ersten Seite an vollkommen eingenommen und fasziniert. Jeder Charakter hat seine eigene Geschichte und man kann sich im ersten Moment garnicht entscheiden, wem man mehr zugetan ist. Man fühlt sich wohl und gleichzeitig ist man auf der Hut, denn es schwebt auch Misstrauen und Angst in der Luft…

Die Geschichte ist spannend und hat vorallem durch diese Angst vor Haut bzw. diese Sehnsucht nach Berührung eine ganz neue und spezielle Welt erschaffen, die nur so vor Gefühle strotzt. Immer wieder stellt man sich die Frage, ob man selbst so leben könnte und auf welcher Seite man selbst stehen würde. Auch Action und Überraschung werden groß geschrieben und konnten mich so ohne Probleme in der Geschichte halten. Man kann einfach nur schwer aufhören…..

Eines meiner absoluten Highlights dieses Jahr und ich freu mich unheimlich auf den zweiten Band, der bereits in wenigen Wochen erscheinen wird! Ich hoffe, dass dieser Band dem ersten in nichts nachstehen wird und genauso eine tolle Storyline raushauen wird!!!


Bewertung:

 



Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code