(Rezension – Werbung) Percy Jackson 3 – Der Fluch des Titanen von Rick Riordan

Gebundene Ausgabe: € 10,–

Taschenbuch: € 8,99

Ebook: € 8,99

Seiten: 368

Verlag: Carlsen

Erschienen am: 29.09.2017

 

 

 

Es ist noch längst nicht vorbei. Die Gefahr rund um Kronos und seine Titanen ist noch nicht gebannt! Diesmal müssen Percy und seine Freunde die Göttin Artemis aus den Klauen einer geheimnisvollen finsteren Macht befreien. Um es nicht zu einfach zu machen, werden ihnen viele uralte und gefährliche Monster aus der griechischen Mythologie in den Weg gestellt. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt! Werden sie Artemis retten, bevor alles verloren ist?

 

Ein neues Abenteuer mit meinem Helden Percy! Das letzte Buch ist ja schon ein paar Wochen her und hat mich mit vielen Fragen zurückgelassen. Wird es Percy diesmal gelingen Luke zur Vernunft zu bringen und Kronos Aufstieg endgültig abzuwenden??

Zum Ende des letzten Buches kam Thalia ins Spiel. Ebenfalls ein Kind der großen Drei und somit könnte auch sie bei der Prophezeiung gemeint sein. Lassen wir uns überraschen, war meine Devise und somit startete ich guter Dinge mit „Der Fluch des Titanen“.

Typisch für Rick Riordan begann die Geschichte ruhig aber spannend und schon nach kurzer Zeit wurde ich in den ersten mythischen Kampf katapultiert, der auch gleichzeitig den Grundstein für die Story ansich legte. Für Percy ein tragischer Grundstein, der auch seine weiteren Handlungen bestimmt und erklärt. Percy ist ein Halbblut, der von Grund auf ein gutes Herz hat und dem nichts wichtiger scheint als seine Familie und Freunde. Auch in diesem Buch ändert sich das nicht und vielleicht ist es gerade das, was ihn für mich so sympathisch macht. Gleichzeitig wirft er sich in eine kopflose Aktion nach der nächsten und immer wieder denkt man, dass es einmal böse enden wird… Ob es bereits in diesem Buch eintrifft? Das wird nicht verraten!

Rick Riordan hat einen flüssigen und leicht verständlichen Schreibstil, der es gerade Kindern im Zielgruppenalter einfach macht, es zu lesen und sich in die Geschichte ziehen zu lassen! Vorallem die mythischen Elemente machen es unverwechselbar und als Erwachsene freue ich mich immer wieder, wenn bekannte Geschöpfe oder Götter auftauchen und ihnen Leben eingehaucht wird. Dennoch wäre für mich noch Platz nach oben gewesen, denn die Identität des Bösen wurde mir fast ein wenig zu unspektakulär gelüftet! Da hätte ich mir einen größeren Effekt erwartet.

Mein besonderes Highlight waren die kurzen Szenen mit Apollo. Er ist einfach so speziell und hat unheimlichen Charme und das liebe ich an ihm! Da freue ich mich nun umso mehr auf den nächsten Apollo-Teil, der Ende August das Licht der Welt erblicken wird!!!

Mein abschließendes Fazit: Obwohl es mir fast ein wenig zu schnell vorbei war, fand ich den dritten Teil solide und spannend! Vorallem, da ein Geheimnis am Ende gelüftet wurde, welches mich wirklich überrascht hat und eine neue Möglichkeit dargelegt hat. Ich bin gespannt, wie Percy und seine Freunde mit dieser neuen Information umgehen werden!!!! Jackson-Fans kommen auf jeden Fall auf ihre Kosten!!

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere