(Rezension – Werbung) Orange 1 von Ichigo Takano

Taschenbuch: € 8,30
Erstveröffentlichung: 30.05.2016
Seiten: 224
Autor/in: Ichigo Takano
Story: Letter 1-4
Verlag: Carlsen Manga

„Liebe Naho…“
… nicht ungewöhnlich, dass ein Brief an Naho mit dieser Anrede beginnt. Aber da will doch jemand tatsächlich Naho Takamiya weismachen, dass ihr zukünftiges Ich sich selbst diesen Brief geschrieben haben soll!! Ein Brief aus der Zukunft?! Naho glaubt das natürlich erst nicht, doch dann geschehen die Dinge wirklich so, wie sie in dem Brief beschrieben wurden. Etwas Schlimmes scheint sich in ihrem Leben heranzubahnen, und sie beschließt, das Schicksal zu ändern…
(Quelle: Carlsen Manga)

Immer wieder kam mir schon „Orange“ aus dem Carlsen Verlag unter. Immer wieder hörte ich mir die Schwärmereien an und nun habe ich mich darüber gewagt. Ich habe gestern den ersten Band gelesen.

Naho erhält einen Brief aus der Zukunft. Ihr 10 Jahre älteres Ich möchte ihre Fehler wieder gut machen und damit etwas Schlimmes verhindern. Doch hier tritt wieder die Frage in den Vordergrund, ob es gut ist die Vergangenheit zu ändern. Macht man es dadurch besser oder kommt alles vielleicht noch viel schlimmer?
Naho ist unheimlich toll, weil sie so schüchtern und gutmütig ist. Auch ihre Freunde sind toll, weil es einfach eine lustige Truppe ist. Als ein neuer in ihre Klasse kommt, nehmen sie ihn sofort in ihre Mitte und er fügt sich wirklich gut ein, scheint sich auch wirklich wohl zu fühlen! Alles würde so perfekt laufen, hätte man nicht immer im Hinterkopf, dass etwas schreckliches passieren wird. Auch erlebt man immer wieder Zeitsprünge in die Zukunft, die die ganze Story noch trauriger machen und man fragt sich jetzt schon, was im letzten Teil wirklich passieren wird. Ob Nahos Briefe etwas ändern können und alles gut wird oder ob das Schicksal unveränderlich ist.

Mir hat der erste Band wirklich sehr gut gefallen. Er ist ruhig, aber unheimlich emotional. Er ging mir wirklich ans Herz und machte mich fast von Anfang an traurig…. Aber meine Hoffnung stirbt immer zuletzt, auch wenn ich hier nicht viel davon habe. Auf jeden Fall eine Empfehlung auf ganzer Linie!!!

 

 

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code