(Rezension – Werbung) Batman gibt Vollgas

Softcover: € 12,99
Erstveröffentlichung: 12.01.2021
Seiten: 144
Autor/in: Shea Fontana
Zeichner/in: Marcelo DiChiara
Story: Batman Overdrive
Verlag: Panini Comics

Wer war Bruce Wayne, bevor er zu Batman wurde?

Der Waisenjunge Bruce Wayne ist ein mürrischer Einzelgänger und fest entschlossen, das Geheimnis um den Mord an seinen Eltern aufzuklären. Dafür nimmt er es sogar mit der Unterwelt von Gotham City auf. Doch um bei der Jagd nach Verbrechern erfolgreich sein zu können, braucht Bruce ein schnelles Auto! Mit dem jungen Autofreak Mateo Diaz macht er deshalb den ersten Wagen seines verstorbenen Vaters wieder fit – und zum allerersten Batmobil! Als Bruce eine heiße Spur zu einer Verbrecherbande aufnimmt, begibt er sich mit seinen neuen Freunden Mateo Diaz und Selina Kyle auf die Jagd nach Gangstern und Ganoven und gibt dabei mächtig Vollgas und Gummi!
(Quelle: Panini Comics)

Die DC-Helden als Kinder. Batman und Catwoman, deren Schicksal unweigerlich verbunden ist und oft in Comics aufgegriffen wird. So auch hier in “Batman gibt Vollgas”.

Der Schmerz durch den Tod seiner Eltern sitzt tief – wer kann es ihm verdenken?! Verzweifelt verrennt er sich in der Suche nach dem Mörder seiner Eltern. Die Polizei behauptet zwar, den Mörder geschnappt zu haben. Doch ohne Verhandlung wurde dieser nie verurteilt, weil er bereits vor der Verhandlung sein Leben ließ. Wie soll ein Junge in Anbetracht dieser Tatsachen abschließen können? Vorallem wäre es keine DC Geschichte, wenn nicht noch mehr dahinter stecken würde.

Grundsätzlich hat mir die Story ganz gut gefallen, weil sie realistisch aufgebaut ist und Bruce sich seinem Alter in der Geschichte entsprechend verhält. Man nimmt ihm alles ab und freut sich, als er endlich beginnt, Freund zu finden. Freunde, die ihm gut tun, auch wenn auch diese ihre Geheimnisse haben. Wird alles ein gutes Ende haben oder wird wie so oft Vertrauen durch Lügen zerstört? Lest selbst.

Auf jeden Fall kann ich nicht wirklich etwas bemängeln. Es wird Spannung aufgebaut, Geheimnisse stehen im Raum und optisch überzeugt der Comic ebenfalls punkto Farbgebung und Stil. Für die Zielgruppe eine gute Geschichte.

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code