(Rezension – Werbung) Batman – Nightwalker von Marie Lu

Gebundene Ausgabe: € 17,95

Ebook: € 15,99

Seiten: 320

Verlag: dtv

Erschienen am: 31.01.2019

Nach einer heißen Verfolgungsjagd in seinem Sportwagen, bei der Bruce ein flüchtiges Mitglied der Nightwalker stellen konnte, bekommt er Sozialstunden aufgebrummt. Ausgerechnet im Hochsicherheitstrakt von Arkham. Dort trifft er auf Madeleine, ein Mitglied eben jener berüchtigten und grausamen Gruppe. Jedoch verweigert sie die Aussage gegenüber der Polizei und einzig Bruce scheint sie zu vertrauen und sich ihm langsam zu öffnen. Doch warum spricht sie ausgerechnet mit ihm? Was sind ihre Beweggründe? Kann er ihr wirklich vertrauen? Als sie ihn dann warnt, dass er der Nächste auf der Liste der Nightwalker ist, überschlagen sich die Ereignisse und langsam beginnen sich die Knoten zu entwirren…..

Als Superhelden-Nerd habe ich bereits „Wonder Woman“ und „Catwoman“ gelesen und sogleich musste Batman folgen. Der Ausdruck „Dark Knight“ ist für mich einer der passendsten Beschreibungen, wenn es um diesen Helden geht, weil er sowohl eine gute Seite als auch eine „weniger gute“ hat. Er kämpft immer mit seinen ganz eigenen Dämonen und das macht in aber speziell und einzigartig. In jeglicher Hinsicht. Und vielleicht habe ich das hier auch etwas erwartet.

Jedoch muss ich wirklich sagen, dass ich trotzdem ich Bruce Wayne hier als Protagonisten unheimlich mochte, für mich irgendwie etwas fehlte. Ich habe mir einfach mehr von diesem typischen dunklen Flair erwartet, den Gotham im Spiel mit Batman für mich immer versprüht. Das es hier eigentlich ein Prequel zu Batman selbst ist, war mir ehrlich gesagt vorm Lesen nicht wirklich klar und daher war ich auch etwas enttäuscht.

Im Gegensatz zu ihm versprüht Madeleine mehr diese dunkle und geheimnisvolle Aura. Sie ist intelligent, birgt Geheimnisse und ist auf eine ganz eigene Art faszinierend. Ich konnte sie mir gut in Gotham City als Bösewicht vorstellen. Potential hatte sie auf jeden Fall. Außerdem mochte ich dieses Hin und Her zwischen Bruce und ihr, weil ich mich immer gefragt hab, wieviel Wahrheit in ihren Aussagen steckt und vorallem, welche Ziele sie und ihre Nightwalker verfolgen.

Toll fand ich auch das große Geheimnis, welches gelüftet wurde. Es hat der ganzen Story noch einen Auftrieb gegeben und einen tollen Schluss verpasst. Jedoch muss ich allgemein wirklich sagen, dass ich mir echt etwas anderes erwartet habe. Für mich hatte Bruce Wayne – vom Namen abgesehen – nicht wirklich etwas mit Batman gemeinsam. Die Geschichte ansich kombiniert mit dem Schreibstil von Marie Lu ist ansonsten wirklich toll!!!

 

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code