(Rezension – Werbung) Blue Flag 7 von Kaito

Taschenbuch: € 8,99
Erstveröffentlichung: 01.12.2020
Seiten: 240
Autor/in: Kaito
Storys: Kapitel 42-48
Verlag: Carlsen Manga

Alles wird auf den Kopf gestellt – durch ein einziges Geständnis…..

Eigentlich wusste ich bis jetzt nicht, ob ich mir wünschen sollte, dass Thoma endlich den Mut aufbringt und Taichi seine Gefühle gesteht. Aber jetzt ist es passiert und die Welt steht Kopf. Keiner weiß so richtig, wie er damit umgehen soll. Weder Taichi, noch Thoma’s Jungs, noch Futaba, Masumi oder Mami. Aber ich verstehe es. Nicht mal Thoma selbst weiß es so richtig, aber ich denke, es ist gut, dass es raus ist – egal was jetzt auch passieren mag.

Dieser Band war ruhig aber sehr emotional. Man sieht wie jeder für sich mit der Situation umgeht und versucht, den richtigen Weg zu finden. Vorallem Mami hat mich in diesem Band mit ihren Aussagen beeindruckt, weil sie einfach eine ganz neue Perspektive eröffnet und das hat mir wirklich gut gefallen. Sie hat ordentlich an Sympathie für mich zugenommen, hätte ich mir in den Vorbänden noch nicht gedacht!

Auch beim mittlerweile siebten Band habe ich absolut nichts auszusetzen. Die Gefühle werden absolut authentisch dargestellt und die Spannung ist einfach unerträglich. Ich liebe die Reihe und fühle jedes Lachen und jede Träne mit! Die Welt rund um Taichi&Futaba erlebt einen Wandel und ich bin wirklich gespannt, wie alles zu Ende gehen wird. Noch steht alles offen und ich hoffe das Beste.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code