(Rezension – Werbung) Seraph of the End 1 von Takaya Kagami

Taschenbuch: € 6,83
Erstveröffentlichung: 07.04.2016
Seiten: 202
Autor/in: Takaya Kagami
Story: Kapitel 1-3
Verlag: KAZÉ Manga

Der Ausbruch einer verheerenden Epidemie hat weltweit Tod und Verderben gebracht und fast alle Erwachsenen dahingerafft. Kurz darauf erscheinen Vampire aus dem Chaos und versklaven die übrig gebliebenen Waisenkinder. Auch Yuichiro und Mikael dienen fortan als Blutspender in der unterirdischen Stadt der Vampire. Yuichiro gelingt die Flucht aus diesem Höllenloch, doch der Preis dafür ist hoch und verändert sein Leben für immer.
(Quelle: KAZÉ Manga)

Eine verherrende Epidemie – parallelen zum jetzigen Geschehen? Absolut nicht – meine Meinung.

Anfangs habe ich gewisse Parallelen zu “The Promised Neverland” befürchtet. Ein Waisenhaus und Kinder, die vor dem Bösen fliehen – hier in Form vor Vampiren, doch das wars schon. Mehr hat es mit der Reihe dann nicht mehr gemeinsam. Yuichiro gelingt die Flucht aus der Hölle, ahnt aber nicht, in was er sich da selbst hineinkatapultiert. Und mehr möchte ich garnicht verraten um euch nichts zu verderben.

Yuichiro hat bereits als Kind viel durchgemacht und versucht eine Mauer um sich zu errichten. Er möchte sich emotional nicht mehr binden um nicht mehr diesen Schmerz durch den Verlust eines Menschen zu erleben. Aber ob das wirklich gelingt?

Bereits der erste Band ist sehr spannend gemacht und endet mit einem gemeinem Cliffhanger. Schon mal die erste Garantie, dass ich auf jeden Fall weiterlesen werde. Yu ansich mag ich gerne, weil er ein Dickkopf ist und immer mit diesem durch die Wand möchte. Das gibt ihm Stärke und Mut und die richtige Portion Tiefe, die er für diesen Abenteuer brauchen wird. Auch der Zeichenstil gefällt mir wirklich gut. Yu und auch die anderen Charaktere sind sehr hübsch und bringen mir einen weiteren positiven Effekt und Grund zum Weiterlesen. Auch ist alles sehr übersichtlich gezeichnet. Man kommt bei den Kämpfen gut mit und ist nicht überfordert. Eine vielversprechender Band – ich bin gespannt, wie die weitere Entwicklung sein wird!!

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code