(Rezension – Werbung) Blue Lock 1 von Yusuke Nomura

Taschenbuch: € 7,20
Erstveröffentlichung: 04.11.2021
Seiten: 216
Autor/in: Yusuke Nomura
Storys: Kapitel 1-4
Verlag: Kazé Manga

Nach dem Aus im Achtelfinale bei der WM 2018 ruft der japanische Fußballverband ein Projekt ins Leben, das den ultimativen Stürmer erschaffen und Japan den Weltmeistertitel bringen soll: Blue Lock. Zu diesem Zweck werden die 300 talentiertesten Oberschüler versammelt, darunter auch Yoichi Isagi, ein unbeschriebenes Blatt. Kann er sich gegen die große Konkurrenz durchsetzen und Japans große Hoffnung werden?
(Quelle: Kazé Manga)

“Captain Tsubasa” trifft “Squid Game” – dieser Satz wird mir ewig in Erinnerung bleiben und hat mich sehr neugierig gemacht. Wie sollen diese beiden Geschichten kombiniert werden und dann eine gute und geniale Geschichte ergeben, sind es doch zwei vollkommen kontroverse Stories….

Wir erleben die Geschichte an der Seite von Yoichi, der mir von Anfang an sympathisch war, jedoch hat er auch etwas eigenartiges ansich, was mich irgendwie glauben lässt, er könnte sich noch in eine ungeahnte Richtung entwickeln. Yoichi und seine Mannschaft verlieren im Achtelfinale und für ihn platzt ein kleiner Traum. Als er dann eine Einladung zu einem speziellen Trainingslager erhält, ist für ihn erst nicht klar, warum er ausgewählt wurde, fasst er neuen Mut und sieht eine neue Chance.

Doch jetzt kommt das Geniale an der Geschichte. Er ist nicht der einzige Stürmer in diesem Trainingslager, 299 weitere Stürmer haben eine Einladung erhalten und sollen sich nun unter Beweis stellen. Die Luft brodelt förmlich vor Konkurrenzkampf und Spannung. Auch finde ich die ersten Trainingsspiele echt toll und es ist einfach durchwegs genial und toll! Ich bin begeistert und positiv überrascht.

Auf jeden Fall kann ich den ersten Band schonmal auf ganzer Linie empfehlen. Die Truppe ist komplett bunt gemischt, sowohl charakterlich als auch optisch (Ein paar hübsche Charaktere sind auf jeden Fall dabei) Die Story ist selbst toll, neu und vorallem überraschend – seien wir ehrlich, wär hätte mit dem Ausgang des ersten Spiels gerechnet? Wahrscheinlich wenige! Es war auch ehrlich nicht vorauszusehen!

Ich bin auf jeden Fall schon gespannt, wohin es mit Yoichi noch geht und welche “Abgründe” sich noch auftun in diesem Spiel um die Nummer 1. Es ist einfach alles offen und viel möglich! Es lohnt sich auf jeden Fall reinzuschauen. Wer es nicht tut – ist selber schuld!!! Holt ihn euch!!!

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code