(Rezension – Werbung) Kuhime 1+2 – Hideo Takenaka

Band 1: € 10,00

Seiten: 176

Erschienen am: 13. Juni 2018

Band 2: € 10,00

Seiten: 176

Erschienen am: 15. August 2018

Verlag: beide Cross Cult

Was als harmlose Mutprobe begann, bringt den Tod und das Grauen! Seji und seine Freundin wagen sich in ein verlassenes Haus um ihren Mut zu beweisen, jedoch wohnt dort ein grauenhaftes Monster, versteckt in dem Körper der wunderschönen Lady Nene. Diese eröffnet die Jagd auf die Menschen. Gott sei dank erhalten Seji & Co Hilfe durch die mysteriöse Kiri, welche jedoch selbst ein Geheimnis verbirgt…..

Bereits die Cover der beiden Mangas versprechen eine blutrünstige Horror-Geschichte und haben mich neugierig gemacht, mich mal in eine andere Richtung zu wagen!

Band 1 hat spannend begonnen und hat mit den wundervollen Zeichnungen wirklich Spaß gemacht zu lesen. Ich muss sagen, dass ich auch ein recht visueller Mensch bin und so ist mir doch die Art der Zeichnungen wichtig. Es müssen eben alle Faktoren zusammenpassen und die richtige Atmosphäre transportiert werden.

Anfangs wusste ich nicht so recht, ob ich mit dem Thema Menschenfresser klar kommen würde, aber dadurch, dass der Zeichner ganze Arbeit geleistet hat und den Mangas eine gewisse Ästhetik gegeben hat, fand ich es gar nicht so schlimm.

Kiri ist einer meiner Lieblingscharaktere bis jetzt, weil sie eine ganz eigene Mischung an Charakterzügen mit dem Geheimnis um ihre Person kombiniert. Außerdem ist sie supersüß gezeichnet und hat – im Gegensatz zu Lady Nene – nicht diese erschlagende Erotik. Auch der Rest der Protas scheint ganz sympathisch und authentisch – soweit es bei einer Menschenfresser-Geschichte eben geht. Trotzdem muss ich sagen, dass die Spannungsmomente, die mir im ersten Band besonders gut gefallen haben und mich dazu bewogen haben weiterzulesen, im zweiten Band der Reihe etwas verloren gegangen sind. Es hat etwas an Dynamik eingebüßt und sich mehr in Kämpfen verloren, ist aber trotzdem ein solider und guter Folgeband geworden.

Ob ich die Reihe weiterverfolgen werde, kann ich jetzt noch nicht sagen. Ich denke, ich werde mir noch den dritten Band holen müssen um es endgültig entscheiden zu können. Wie heißt es so schön? Aller guten Dinge sind drei.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Ich akzeptiere

*

code