(Rezension – Werbung) Juli im Winter von A.L. Kahnau


Taschenbuch: € 9,99
Ebook: € 2,99
Hörbuch:

Seiten: 280

aufgenommen von: Miss Motte Audio

Erschienen am: 08.12.2017

 

 

„Du bist deines eigenen Glückes Schmied.“
In diesem Glauben wurde Juli großgezogen und dementsprechend selbstbewusst geht sie durch die Welt.
Juli ist klug, charmant und beliebt.
Als eine neue Mitschülerin in ihre Klasse kommt, ahnt sie nicht, dass diese ihr sehr bald zeigen wird, wie falsch sie lag.
Julis Leben gleicht plötzlich einem Sturzflug, dessen Ausgang ungewiss ist.
(Quelle: Amazon)

Das Cover ist mir schon vor Monaten begegnet und auch schon damals fand ich es wirklich genial. Und jetzt, wo ich auch die Geschichte dahinter kenne, liebe ich es umso mehr.

Ein Hörbuch sollte es diesmal wieder sein von einer meiner Lieblingsstimme Marlene Rauch. Sie spricht Julis Geschichte unheimlich gefühlvoll und man fühlt sich sofort in den Charakter hineinversetzt. Ich mag Marlenes Stimme unheimlich gerne, den Betonung und Gefühl passen immer super in die jeweilige Situation.

Von dem Buch selbst hatte ich schon viel gehört und somit war meine Neugierde schon vor Wochen geweckt. Aber mir war auch von vornherein klar, dass es beim Grundthema des Mobbings keine einfache Geschichte sein wird und dass sie mich vielleicht an meine Grenzen bringen wird.

Julis Leben scheint in geordneten Bahnen zu verlaufen. Sie ist bei allen beliebt, immer fröhlich und hilfsbereit und mit ihrer besten Freundin Monia bildet sie ein unschlagbares Team. Doch dann kommt alles anders, den ein neues Mädchen kommt ans Internat – Nessa. Und Nessa hat es faustdick hinter den Ohren. Ausgerechnet Juli soll ihr zum Opfer fallen. Aber warum gerade Juli?
Es ist eine Kette von Ereignissen, die Juli mehr und mehr ihr gewohntes Umfeld nimmt. Freunde wenden sich gegen sie – allen voran ihre beste Freundin Monia. Wobei ich nach und nach zu zweifeln beginne und mich wirklich frage, ob das alles wirklich Freunde waren? Ob Juli ihnen nicht mehr eine Maske gezeigt hat als sich selbst?! Oft genug hat mich das Buch Tränen gekostet und auch die Hoffnung starb von Seite zu Seite. Kann denn wirklich alles wieder gut werden?

Einzig ein – für mich – besonderer Junge steht Juli zur Seite und sieht alles wie es wirklich ist. Aber wie lange wird er Juli wirklich zur Seite stehen? Wie weit werden Nessas Intrigen gehen? Bis zum bitteren Ende?

Mobbing ist ein Thema, welches mich wirklich jedes Mal aufs neue tief ins Herz trifft und so auch Julis Geschichte. Denn ich verstehe diese Verhaltensweisen einfach nie. Warum kann man nicht jedem sein Leben leben lassen? Erschreckend fand ich auch, wie schnell sich die Welt gegen Juli gewendet hat. Wie schnell Juli ins Bodenlose gestürzt ist. Von Kapitel zu Kapitel hatte ich mehr und mehr Angst um sie, weil einfach jeglicher Versuch da rauszukommen, zum Scheitern verurteilt war. Würde diese Geschichte tragisch enden?

Manche Menschen sehen in solchen Situationen den Tod als einzigen Ausweg und auch hier hatte ich diese Befürchtung. Ob es so geendet hat, möchte ich nicht verraten. Ich kann diese Geschichte – trotz der schwierigen Thematik – ohne wenn und aber empfehlen. Sie ist total emotional und spannend geschrieben. Der Pageturner schlecht hin. Vorallem weil ich mich in die Prota total gut hineinversetzen konnte und ich mich deshalb mehr mittendrin gefühlt habe als mir vielleicht lieb war.

Meine größte Angst ist es, dass es auch meinem Kind einmal so ergeht. Dass jemand gefallen daran findet, ihm das Leben schwer zu machen…..

Auf jeden Fall kann ich das Hörbuch auf ganzer Linie empfehlen. Es hätte keine bessere Wahl der Stimme geben können um diese emotionale Geschichte mittens ins Herz zu transportieren <3


 

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Ich akzeptiere

*

code