(Rezension – Werbung) Joe Hill: Ein Korb voller Köpfe von Joe Hill

Comic: € 20,00
Erstveröffentlichung: 20.10.2020
Seiten: 188
Autor: Joe Hill
Zeichner: Leomacs
Storys: Ein Korb voller Köpfe (2020)
Verlag: Panini Comics

 

June und Liam genießen 1983 auf Brody Island in Maine den Sommer. Doch dann türmen mehrere verurteilte Straftäter, und alles ändert sich. June muss sogar mit einer verfluchten Wikinger-Axt um ihr Leben kämpfen, und da werden die Dinge so richtig finster und verrückt! Zudem kommen dunkle Geheimnisse über die Inselbewohner ans Licht. Wer 80er-Jahre-Horror und Horror-Comics mag, muss das lesen!
(Quelle: Panini Comics)

Wir befinden uns auf Brody Island im Jahre 1983. Ein Gewitter zieht auf gleichzeitig muss sich die junge June alleine gegen böse Männer zur Wehr setzen. Als Waffe wählt sie ausgerechnet eine alte Wikinger-Axt und das Chaos ist komplett.

Das Setting ist echt toll, weil man so richtig den 80er Jahre Stil erlebt. Es gibt noch Kassetten, Handys existieren noch nicht und somit wird alles viel schwieriger. Oftmals wird doch schon allein in neumodischen Geschichten durch Smartphones vieles vereinfacht, welches wir in unserer Jugend noch nicht hatten.

Die Geschichten ansich ist klassisch verrückt und unrealistisch, aber echt toll und spannend. Sie hat überraschende und spannende Momente und man weiß nie so recht, was als nächstes passieren wird. Ich mochte sie wirklich gern. Ich mag auch z.b. die Scream-Filme, weil die Atmosphäre so einzigartig ist und noch ganz  anders als bei heutigen Slashern, die für mich zuviel auf Blut und Grausamkeit aufbauen. Alte Geschichten haben noch einen ganz anderen „Weg“ und waren für uns damals ganz groß. Manchmal kommt halt eben das 80/90er Jahre Kind in mir durch.

Joe Hill ist talentiert wie sein Vater. Vorallem „Locke & Key“ hat ihn für mich interessant gemacht, aber man muss sowas halt mögen. Es ist nicht jedermanns Sache. Auch der Zeichenstil ist eigen, aber passend zur Zeit und Geschichte. Die Details sind toll und die Utopie und Atmosphäre wird prima transportiert. Ich kann nichts bemängeln. Vollste Empfehlung meinerseits.

 

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code