(Rezension – Werbung) Leviathan 1 – Brian M. Bendis & Alex Maleev


Softcover: € 12,99
Erstveröffentlichung: 28.04.2020
Seiten: 100
Autor/en: Brian M. Bendis
Zeichner: Alex Maleev
Storys: DC‘s Year of the Villain Special 1 (II), Event Leviathan 1-3
Verlag: Panini Comics

 

Die größten Detektive des DC-Universums gegen die größte Bedrohung des Lebens auf der Erde! Die wichtigsten Geheimdienste wie ARGUS sind der mysteriösen Organisation Leviathan und ihrem unantastbaren Anführer zum Opfer gefallen! Informationen sind Macht – doch können Batman, Lois Lane, Green Arrow und Robin die eine Information ermitteln, die sie brauchen, um Leviathan das Handwerk zu legen?
(Quelle: Panini Comics)

Im Fokus der Geschichte steht die Geheimorganisation „Leviathan“, die ihre Spuren der Verwüstung hinterlässt. Mit einer geheimnisvollen, zerstörerischen Waffe macht sie Hauptquartiere von ARGUS, Cadmus & Co dem Erdboden gleich. Die Menschen, die sich zum Zeitpunkt der Zerstörung in den Gebäuden befanden, sind verschwunden. Man kann nicht sagen, wo sie hingekommen sind. Sind sie vielleicht durch die Waffe zu Staub zerfallen? Sind sie irgendwo gefangen in geheimen Gebäuden? Oder ist etwas ganz anderes in Wirklichkeit passiert?

Um diesen Fall zu lösen schließt sich nicht das typische Batman-Team zusammen. Diesmal haben wir das Vergnügen mit – wie erwartet – Batman, Green Arrow, Lois Lane, Manhunter (den kannte ich vor diesem Heft noch garnicht – Schande über mich), Question und Plastic Man und Damian, der den momentanen Robin verkörpert. Damian hat auch einen Verdacht, wer hinter der Maske Leviathans stecken könnte. Ob er recht behalten wird? Auch die anderen Team-Mitglieder machen sich so ihre Gedanken und haben Verdächtige. Mal sehen, wer der Wahrheit am nächsten sein wird!

Spannung wird in diesem Comic groß geschrieben. Scheinbar niemand kommt gegen diese neue Geheimorganisation an. Sie ist unsagbar mächtig und der Anführer selbst versucht bekannte und weniger bekannte Gesichter zu rekrutieren. Wird es ihm gelingen?

Ich mochte die Geschichte, weil sie zwar eher kurzweilig war und schnell vorbeiging, aber dennoch toll gemacht war und an Spannung und Geheimnis viel mitbrachte. Ich muss nicht immer mega dicke Wälzer haben um einer Story Inhalt und Tiefe zu geben. Man ist auch nach diesen 100 Seiten gespannt auf den zweiten abschließenden Band und möchte unbedingt weiterlesen. Also auf jeden Fall eine hundertprozentige Empfehlung meinerseits.

Auch die Farbgebung und die Zeichnungen selbst waren wirklich toll und mit den Dialogen nicht überladen. Meine einzige Angst ist bei dieser „Reihe“ aber, dass sie fast ein wenig zu kurz sein wird und mir in Band 2 nicht alle Fragen beantwortet werden. Es ist fast schade, dass man nicht mehr daraus gemacht hat, denn vorallem das Team rund um Batman, welches für mich doch teilweise eher neuer ist, macht es noch zusätzlich spannend, weil es nicht die typischen Helden der Comics sind – keine der viel gehypten Charaktere. Aber ich lass mich überraschen und ziehe nach Band 2 dann mein komplettes Fazit in Hinsicht auf die Länge der „Reihe“.

 

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code