(Rezension – Werbung) One True Queen, Band 1: Von Sternen gekrönt – Jennifer Benkau

Gebundene Ausgabe: € 18,99
Ebook: € 14,99
Erschienen am: 21.08.2019
Seiten: 512
Verlag: Ravensburger Verlag

 

Dunkelheit. Das Gefühl, zu fallen. Und dann: nichts.
Eben noch stand Mailin in ihrer irischen Heimatstadt, plötzlich wacht sie in einer anderen Welt auf. Hier, im Königreich Lyaskye, trachtet ihr alles und jeder nach dem Leben – nur nicht der mysteriöse Fremde, der Mailin aus einer tödlichen Falle rettet. Der so gefährlich wirkt und sie dennoch beschützt. Und der ihr nicht verrät, wer er in Wahrheit ist. Erst, als er sie zum Königshof bringt, erkennt Mailin, dass sie aus einem ganz bestimmten Grund in Lyaskye ist: Sie soll Königin werden. Und das ist in dieser Welt ein Todesurteil.

(Quelle: Ravensburger Verlag)

Ja, ich gebe zu, dieses Buch musste ich schon rein aufgrund des Covers haben. Optisch echt ein mega Hingucker sieht es real noch viel atemberaubender und besser aus als am Bildschirm. Die Prägung und die Farbgebung – einfach toll!

Bereits der Einstieg entpuppte sich für mich persönlich wirklich als sehr emotional, denn Mailins Leben ist alles andere als einfach und perfekt. Ein Streit mit ihrer Mutter führt sie in ihr Dojo. Ihren Rückzugsort….nichtsahnend, dass dort ihr Abenteuer beginnen soll.

Auf jeden Fall findet sie sich wenig später in einer ganz anderen Welt jenseits der ihren wieder – im Königreich Lyaskye. Dort katapultiert sie sich von einer Falle in die nächste bis ihr ein geheimnisvoller Fremder das Leben rettet. Doch dieser hat es wirklich in sich. Jede seiner Erzählungen und Aussagen scheinen Lügen und Mailin weiß immer weniger, ob sie ihm trauen kann und wie sie zwischen Lüge und Wahrheit unterscheiden soll. Doch da ahnt man bereits, dass er noch eine große Rolle spielen wird im weiteren Verlauf der Geschichte.

Ich nenne ihn weiter den Geheimnisvollen, weil ich euch den Namen noch nicht verraten will. Wieso fragt ihr euch? Ist es essentielle? Gute Frage! Auf jeden Fall kann ich mit wirklich sagen, dass er einer der Charaktere ist, der mir das Buch ins Herz gebrannt hat. Er hat soviel Ausdruck in sich und man fragt sich bei jeder seiner Geschichten, ob er denn nun seine Mauern einreißen wird und Mailin an sich ranlassen wird oder ob diese besagten Mauern einfach zu hoch und zu unüberwindbar sind….

Mailin selbst mochte ich wirklich gern, weil sie einfach immer wieder versucht hat die Hoffnung zu behalten und Werte vermittelt, die mir persönlich wichtig sind. Auch wenn ihre Stärke manchmal ins Wanken gerät, findet sie immer wieder einen Silberstreif, der sie neu aufleben lässt.

Als dritten tollen und herzerwärmenden Charakter möchte ich Nathaniel einbringen. Ich bin der Meinung, dass man ihn nicht wirklich in eine Schublade stecken kann. Er birgt viele Überraschungen und in ihm steckt viel mehr als man zuerst denkt!

Für mich war dieses Buch mein erstes Highlight in diesem Jahr aus dem Fantasy-Sektor. Es hat mir von Grund auf das Herz erwärmt und soviele emotionale Momente gebracht, die mir wirklich die Tränen in die Augen trieben. Und genau so wünsch ich mir das von Autoren. Erschafft eine Welt, die uns in ein Chaos stürzt, die uns durcheinander bringt und hilflos zurücklässt. Jennifer Benkau hat es wirklich geschafft für mich und mich zerrissen zurückgelassen, denn es ist noch so viel offen!!!! Ich freue mich schon unheimlich auf den zweiten Band!!!!

 

 

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code