(Family-Time-Rezension – Werbung) GraviTrax Erweiterung Brücken von Ravensburger

Preis derzeit: € 20,99
Gekauft am: 08.10.2019
Anzahl der Spieler: ab 1 Spieler
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 8
Verlag: Ravensburger

 

Unser Sohnemann ist Fan der ersten Stunde, denn Bauen in jeglicher Art und Weise – sei es jetzt Lego, GraviTrax….etc. ist eines seiner größten Hobbies und gleichzeitig ein toller Weg seiner Kreativität freien Lauf zu lassen!

Der Inhalt der neuen Erweiterung „Brücken“ enthält:
3 längenverstellbare Brücken, 2 dünne Schienen extralang, 2 langsame Schienen extralang, 1 Schiene lang, 2 Schienen mittel, 3 Schienen kurz, 1 Anleitung

Wie schon bei den anderen Sets und Erweiterungen ist auch hier das Material nicht für kleinere Kinder geeignet. Es muss doch aufgepasst werden, weil gewisse Teile einfach filigran sind und daher auch leicht brechen können und dann enttäuschte Kindergesichter die Folge sind. Die Frage, ob man es vielleicht stabiler – also auch für kleinere Kinder – machen könnte, ist eher schwierig für mich zu beantworten, weil vielleicht dann gewisse Teile zu schwer für gewisse Anwendungen werden.

Kommen wir aber nun zu der Erweiterung direkt. Die Brücken sind eine ganz eigene Sache, da hier das Tempo wirklich genau passen muss! Denn kommt die Kugel zu langsam, wird die Brücke nicht ausgelöst und kommt sie zu schnell, wird sie direkt aus der Bahn geworfen. Man kann es als Herausforderung sehen, die Bahn im richtigen Höhenverhältnis und Tempo zu bauen um die Brücken genau richtig anwenden zu können, man kann aber manch einer verliert dadurch auch vielleicht die Lust an dieser Erweiterung. Kommt eben auf das Kind selbst an. Darum müssen alle Elternteile für sich selbst entscheiden, ob es die richtige Erweiterung für das eigene Kind ist. Für uns war es das auf jeden Fall. Unser Sohn sucht oft genug die Herausforderung und lässt sich von Schwierigkeiten nicht abschrecken!

Das Einzige, welches er selbst zu bemängeln hatte, war, dass nur eine Beispielbahn in der Anleitung gab. Er hätte sich eindeutig ein bis zwei Beispiele mehr gewünscht. Das würde es vielleicht auch anderen Kindern leichter machen, die Brücken richtig anzuwenden!

Als nächstes werden wir uns die „Seilbahn“ zulegen, aber bis dahin, wird es noch dauern…

 

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Ich akzeptiere

*

code