(Rezension – Werbung) Alte Geister ruhen unsanft – Thomas Brezina

Gebundene Ausgabe: € 18,00

Ebook: € 13,99

Seiten: 416

Verlag: Ecowin

Erschienen am: 09.11.2017

 

Aus Tagen wurden Monate, aus Monate Jahre und nun soll dem allen ein Ende gesetzt werden. Die Knickerbocker stehen kurz davor sich nach 20 Jahren wiederzusehen. Doch keiner der vier ist so richtig glücklich darüber, jedoch lässt ihnen die Dringlichkeit der Einladung keine andere Wahl.

Doch es steckt viel mehr hinter dieser Einladung als man denkt. Denn jemand steht im Hintergrund, zieht die Fäden und bereitet etwas ganz großes vor. Auf gehts nach Canon Island, der Insel des Schreckens….

Als ich noch jünger war, waren die Knickerbocker meine Helden. Buch um Buch habe ich die Abenteuer verschlungen und gemeinsam mit Axel, Lilo, Poppi und Dominik die Welt erobert. Und nun steht ein Wiedersehen bevor, dem sowohl die vier Knickerbocker als auch ich selbst mit gemischten Gefühlen entgegen sahen. Wie wird es sein? Kann man den Erfolg dort weiterführen, wo er geendet hat? Wird es wieder sein wie früher?

Das Cover fand ich persönlich toll, weil es altbekanntes mit neuen Elementen kombiniert hat. Ein kleines Stückchen Kindheit mitbrachte sozusagen. Auch, wenn ich ein wenig die typischen Charakterbilder der Vier auf der Innenseite des Buches etwas vermisst habe.

Auch nach so langer Zeit war ich gleich wieder mittendrin. Man erinnert sich gemeinsam an früher, erlebt was damals geschah, warum diese vier Helden sich aus den Augen verloren haben und einander den Rücken kehrten! Tragisch, aber man wird von Beginn an mit Hoffnung auf eine Reunion erfüllt und sofort kehrte das kleine Mädchen von damals zurück….

Jedoch war ich während des Lesens irgendwann an einem Punkt angelangt, an dem mir klar wurde, dass man für mich alte Legenden ruhen lassen sollte. Es hatte für mich einfach nicht mehr diese Spannung und diese geheimnisvolle Aura. Obwohl ich eigentlich in die Zielgruppe falle, wurde ich mit der Story ansich nicht warm. Sie war durchschaubar, es fehlte für mich leider die Überraschung und Spannung. Klar, ab und an waren auch Passagen dabei, die mit diesem speziellen Nostalgie-Flair überzeugen konnten, aber dennoch muss ich leider sagen, dass ich mir einfach mehr erwartet habe! Und vielleicht war das auch das Problem?

Ich habe wirklich sehr viele der Knickerbocker-Bände gelesen, jeden geliebt und immer waren Action und Abenteuer mit dabei und dies fehlt mir hier irgendwie. Die Story konnte mich leider nicht abholen und blieb für mich teilweise auf der Strecke. Dabei waren wirklich gute Ansätze da, jedoch wäre soviel mehr Potential da gewesen. Man hätte es mehr ausbauen können und vielleicht die Knickerbocker selbst etwas erwachsener werden lassen können. Aber vielleicht wartet Band 2 mit mehr Spannung und Überraschung auf und bringt die Knickerbocker in ihrem alten Glanz zurück?! Wir werden sehen, ich werde ihn auf jeden Fall lesen!

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Ich akzeptiere

*

code