(Rezension – Werbung) Arte 3 von Kei Ohkubo

Taschenbuch: € 10,30
Erstveröffentlichung: 27.10.2020
Seiten: 194
Autor/in: Kei Ohkubo
Story: Kapitel 11-15
Verlag: Carlsen Manga

Kritik gegen Arte wird laut und einmal mehr muss sie sich gegen ihre männlichen Kollegen beweisen und gegen Vorurteile ankämpfen. Aber gott sei dank steht sie nicht alleine da!
(Quelle: Carlsen Manga)

Mittlerweile sollte man denken, dass Arte soweit akzeptiert wird, jedoch gibt es immer noch eine Vielzahl an männlichen Kollegen, die an ihr Zweifeln und denken, sie hat in diesem Beruf nichts zu suchen. Vorallem nach einer Beerdigung kommt es sogar zu einer kleinen Ausschreitung, die Folgen nach sich zieht.

Arte muss sich gemeinsam mit ihrem Meister beim Fresken malen beweisen. Eine schwere Arbeit, für die viel Fingerspitzengefühl und Timing notwendig ist. Es scheint schier endlos und immer, wenn man denkt, sie hat sich endlich genug bewiesen, kommt ein Mann und überzeugt sie vom Gegenteil. Doch Arte ist eine Protagonistin, die einfach unendlich Kraft und positive Energie zu haben scheint. Außerdem ist in diesem Band auch wieder Angelo an ihrer Seite, der unheimlich toll ist und den sie – wie so viele andere – auch immer wieder überrascht mit ihrer Einzigartigkeit.

Ich bin echt gespannt, ob sich da zwischen den Beiden noch eine Liebesgeschichte entwickeln wird. Jetzt ist noch alles offen und es ist noch keine wirkliche Tendenz erkennbar. Vorrangig ist immer dieser Kampf gegen die Männerdomäne und gegen Vorteile in dieser von Männer fast erdrückten Welt. Da ist man als Leser wirklich froh, dass man in der heutigen Zeit lebt, in der die Möglichkeiten doch schon viel größer sind.

Auch der dritte Band hat mich gut unterhalten und beweist einmal mehr, dass Arte mit der richtigen Portion Kraft und Mut kommt. Sie ist unheimlich toll dargestellt und gewinnt mit jedem Band mehr an Tiefe. Vom Zeichenstil ganz zu schweigen. Die Bilder sind klar und die Unterscheidung der verschiedenen Charaktere sind einfach. Ich denke, vorallem Manga-Neulinge fällt mit dieser Reihe der Anfang relativ einfach.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code