Allgemein

(Rezension – Werbung) Batman – Detective Comics 51 von Peter J. Tomasi


Comic: € 4,99
Erscheinungsdatum: 20.07.2021
Seiten: 52
Autor: Brian M. Bendis, James Tynion, Kelly Sue DeConnick, Scott Snyder
Zeichner: David Marquez, Ivan Reis, John Romita Jr.
Storys: Detective Comics 1027 (II, VI, X, V)
Verlag: Panini Comics

Vier abgeschlossene neue Storys, in denen mehrere Superstars 1000 US-Hefte seit Batmans Debüt feiern!

Die Bat-Familie ermittelt wegen eines toten Cops, zudem tut sich der Dunkle Ritter mit Deadman zusammen, Bruce Wayne geht golfen und zeigt, dass er auch ohne Maske ein erstklassiger Verbrecheräger ist, und Jim Gordon sinniert über Batman und die Justice League.
(Quelle: Panini Comics)

BATMAN DETECTIVE COMICS Nr. 51 wirbt mit 4 Storys in einem Heft und ist somit eine typische Filler-Ausgabe, bevor es auch in dieser Serie ab zu FUTURE STATE geht.

Nun ja, viel gibt es hier nicht zu sagen. Es sind eben 4 kürzere Geschichten, welche jeweils ein anderes Abenteuer von Batman zeigt. Wir bekommen hier eine Story mit der Bat-Familie, eine Erzählung von Jim Gordon, eine abstrakte Gruselgeschichte und eine Story, die zeigt, dass auch Bruce Wayne die Zügel fest in der Hand hat. 2 Geschichten gefielen mir besonders gut. Eine davon ist die Erzählung von Jim und die andere jene mit Bruce beim Golfspielen. Die Story rund um die Bat-Familie war guter Standard und die letzte gefiel mir leider aufgrund der Darstellung nicht besonders.

Mehr gibt es hier auch schon nicht mehr zu sagen. Selbst die Schlussworte, welche oft sehr interessante Fakten liefern sind diesmal auf eine halbe Seite beschränkt. Es ist eben solider Standard für zwischendurch. Auch wenn es ganz nette Storys sind, so ist diese Ausgabe absolut vernachlässigbar.

 

 

Eine Antwort schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO