(Rezension – Werbung) Blue Flag 4 – Kaito

Taschenbuch: € 7,99
Erstveröffentlichung: 28.09.2019
Seiten: 224
Autor/in: Kaito
Storys: Kapitel 20-26
Verlag: Carlsen Manga

Seiya bittet Taichi darum herauszufinden, was Thoma nach der Schule mit seinem Leben vorhat. Doch als Thoma das Krankenhaus wieder verlässt, hat Taichi noch immer keine Gelegenheit für ein Gespräch gefunden. Währenddessen plant Futaba, Taichis Geburtstag zu viert beim Feuerwerkfest zu feiern….
(Quelle: Carlsen Verlag)

Ich bin ein riesiger Fan der Reihe rund um das Dreiergespann Futaba, Taichi und Thoma. Immer wieder kann ich mich von neuen in diese fabelhafte und vorallem auch spannende Reihe hineinversetzen und gemeinsam mit ihnen durch dieses Chaos an Gefühlen wandern.

Mein absoluter Favorit aber ist die Kombination aus Taichi und Futaba. Sie sind so herrlich naiv und schüchtern und haben so einen tollen Zugang zueinander. Ich liebe es einfach den Dialogen zwischen ihnen zu folgen und zu merken, wie sich langsam auf beiden Seiten Gefühle aufbauen. Jedoch ist da noch immer Thoma und so recht weiß ich nicht, in welche Richtung ich mir wünsche, dass diese Geschichte gehen soll. Wer soll glücklich werden? Natürlich sollen alle glücklich werden, jedoch ist es fraglich, ob es dieses Ende geben wird.

Auch nach dem mittlerweile vierten Band hat diese Geschichte für mich absolut nichts eingebüßt. Sie ist noch genauso emotional und spannend wie im ersten Band und ich mag die Charaktere noch genauso. Auch die Nebencharaktere sind speziell und bringen immer wieder neuen Schwung und neue Möglichkeiten und Perspektiven auf den Plan – kurz gesagt: Ich liebe die Reihe. Ich hoffe, das Niveau kann bis zum Ende hin gehalten werden.

In diesem Band hat Futaba – so finde ich – auch einen großen Sprung gemacht und ihre Gefühle ein bisschen weiter entwirrt. Langsam erkennt sie glaube ich, was Liebe ist und was etwas anderes ist. Mal sehen, ob ich mich täusche.

Zeichenstil und Dialoge sind wie immer toll und detailgetreu. Man kann der Story gut folgen und die Bilder sind nicht überladen. Auch kann man die Nebencharaktere gut voneinander unterscheiden, was mir persönlich bei manchen Mangas nicht soooo schnell gelingt. Oftmals haben Nebencharakter selbe Züge und Anwandlungen und machen es mir schwerer. Hier ist es absolut nicht der Fall. Absolute Empfehlung meinerseits auf ganzer Linie!!!!!!!!!!

 

 

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code