(Rezension – Werbung) Cats Bestimmung: Die Wächter von Sisong – Lily Konrad

 

Ebook: € 2,99 (derzeit bei Kindleunlimited!!!!!!!!)

Seiten: 250

Erschienen: 2018


„Wir haben etliche Eigenschaften und Fähigkeiten, die den Menschen hier auf der Erde fremd sind.“

Catriona Thalmann ist Kriminalbeamtin bei der Frankfurter Polizei. Als sie zu ihrem ersten Mordfall gerufen wird, überschlagen sich die Ereignisse, die ihr bisheriges Leben völlig auf den Kopf stellen. Denn Cat entdeckt Fähigkeiten, von denen sie bisher nichts wusste. So kann sie plötzlich Gedanken lesen und mehrmals tauchen Personen in ihrer Nähe auf, die auf unerklärliche Weise wieder verschwinden. Und dann sind da noch die merkwürdigen Schriftzeichen auf der Tatwaffe, die nur ihr aufzufallen scheinen.

Doch je mehr Cat versteht, wer und was sie ist, desto bedrohlicher wird es für sie. Kann sie überhaupt noch jemandem trauen? Oder spielt selbst der Mann, in den sie sich Hals über Kopf verliebt hat, ein gefährliches Spiel mit ihr?

Manchmal übernehme ich von Büchern den Klappentext, weil er einfach alles enthält und ich es nicht besser machen kann – so wie hier.

 

 Was mich bei dem Buch als erstes angesprochen hat, war das Cover, weil es eine tolle Farbgebung hat und auch wenn ich grundsätzlich kein Fan von Gesichtern auf Büchern bin, ist es hier total schön und stimmig.

Zur Geschichte selbst muss ich sagen, dass ich den Einstieg mit Cats erstem Fall unheimlich gut fand, auch weil es dem Ganzem einen gewissen mystischen Thrill gab. Wer hat die junge Frau auf dem Gewissen? Und wie wird hier der Übergang auf die übersinnliche Welt geschaffen?

Auch war ich neugierig, was es genau mit Cats Fähigkeiten auf sich hatte und wer der geheimnisvolle Typ ist, der immer mal wieder auftaucht. Vorallem kam er absolut sympathisch rüber und hat mich neugierig gemacht!

Nichts desto trotz muss ich sagen, dass ich ein paar Schwierigkeiten hatte und zwar insofern, dass mir manche Dinge einfach zu schnell gingen bzw. mir einfach die tieferen Emotionen gefehlt haben, da ich einfach kein Freund von übereilten Gefühlen und Handlungsweisen bin. (Ist das verständlich – ohne zu spoilern ist das schwierig zu erklären) In dieser Hinsicht wäre es auf jeden Fall noch ausbaufähig gewesen. Aber die Geschichte ansich ist absolut toll und bringt mit Cat eine taffe Polizistin ins Spiel, die man als Leser einfach nur sympathisch finden kann!

Außerdem wird das Buch von Kapitel zu Kapitel spannender und nimmt an Fahrt zu. Denn die Autorin hat viel vor mit Cat und hat bis zum Schluss wirklich eine solide, gute Geschichte erschaffen mit einer Welt, die unheimlich schön und authentisch rüberkommt ohne gleich zu sehr in Science Fiktion abzudriften!

Alles in allem kann man sagen, dass das Buch fast alles mitbringt, was es braucht um eine tolle Geschichte zum Leben zu erwecken. Ein paar mehr Seiten und Gefühle hätten es perfekt gemacht, aber was nicht ist kann ja noch werden! Denn Cats Abenteuer ist noch nicht vorbei! Es gilt noch den Verschollenen heim zu bringen <3

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Ich akzeptiere

*

code