(Rezension – Werbung) Justice League 20 – Die Schlacht ums Multiversum von Scott Snyder


Comic: € 4,99
Erstveröffentlichung: 01.09.2020
Seiten: 52
Autor: Scott Snyder
Zeichner: Francis Manapul, Howard Porter, Jorge Jimenez
Storys: Justice League 36-37
Verlag: Panini Comics

Lex Luthors Legion of Doom belagert die Justice League in ihrer Halle der Gerechtigkeit, doch Batman hat noch ein Ass im Ärmel. In der entscheidenden Phase des Justice/Doom Wars, wechselt ein Mitglied der Liga die Fronten … und schließt sich der Unheils-Göttin Perpetua an!

Führt zu Scott Snyders nächstem großen Comic-Event DEATH METAL!
(Quelle: Panini Comics)

Der Justice/Doom War ist bereits im vollen Gange und es scheint nun einmal mehr so, als ob die Gerechtigkeit gegen das Unheil unterliegen würde. Die Auswirkungen des Jahr des Schurken sind hier so präsent wie nie zuvor und betreffen nicht nur die Erde, sondern den gesamten Kosmos. Die Justice League kämpft zusammen mit den Helden verschiedener Zeiten und Parallel-Erden einen verbitterten Endkampf. In der Zwischenzeit hat aber Perpetua bereits Erde 14 vernichtet und Starman getötet.

Das Schlachtengetümmel ist hier einmal mehr sehr eindrucksvoll und bildgewaltig. Die Verzweiflung der Helden ist absolut spürbar und man merkt, dass sich diese nur mehr an einen letzten Strohhalm klammern. Die Lage war in dieser Geschichte ständig aussichtslos und doch konnte die JLA die Lage noch einmal abwenden, nur um zu Merken, dass sie eigentlich doch nichts erreicht hatten. Dieses Spiel geht im großen Finale so weiter und man ist sich noch immer nicht ganz im klaren, wie die Liga die große Göttin Perpetua in die Knie zwingen will. Es stellt sich aber auch die Frage ob überhaupt die Schurken auf das richtige Pferd gesetzt haben und bekommen was ihnen versprochen wurde. Nun ja, die Auflösung dazu bekommen wir in diesem Heft.

Viel neues kann ich zu dieser Serie eigentlich nicht mehr sagen. Die Qualität bleibt gewohnt hoch. Die Zeichnungen sind eindrucksvoll, die Schlacht monumental und die Handlung ist aussichtslos und ein einziges hin und her. Man kann sich nie sicher sein wie es nun wirklich weitergehen kann. Das einzige bei dem man sich sicher sein kann ist, dass die Auswirkungen dieser Schlacht das Bild des DC-Universums maßgeblich ändern wird. Mit Spannung blicke ich dem großen Finale entgegen.

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code