(Rezension – Werbung) Empyre 1 von Al Ewing und Dan Slott

Comic: € 4,99
Erstveröffentlichung: 08.12.2020
Seiten: 52
Autor: Al Ewing, Dan Slott
Zeichner: Valerio Schiti
Storys: Empyre 1
Verlag: Panini Comics

Der explosive Start des neuen kosmischen Marvel-Crossovers mit den Avengers und den Fantastic Four!

Der Start des neuen kosmischen Marvel-Crossovers! Hulkling hat als Imperator die Außerirdischen Kree und Skrulls vereint. Nun erwarten die Avengers bei alten Verbündeten auf dem Mond und die Fantastic Four im All den ersten Zug der Flotte des vereinten Alien-Imperiums.
(Quelle: Panini Comics)

Bei EMPYRE handelt es sich um ein kosmisches, 5-teiliges MARVEL-Event, bei welchem es zu einem Crossover der Avengers und der Fantastic Four kommt. Zuvor gab es bereits den Prolog im Heft INCOMING!, sowie die Vorgeschichte im Sonderband EMPYRE: DIE VORGESCHICHTE. EMPYRE schöpft übrigens aus dem Kree/Skrull-Krieg. Sollte man über diesen Krieg jedoch nichts wissen, so bekommt man hier zu Beginn eine kurze Zusammenfassung.

Ich selbst hatte über diesen Krieg kaum Wissen und fand diese Einleitung somit sehr hilfreich. Die Geschichte selbst hat mich bereits bei den vorhergehenden Sonderheften überzeugt gehabt. Auch an diesem Auftaktheft kann ich nichts bemängeln. Wir haben ein spektakuläres Crossover zwischen den Avengers und den Fantastic Four auf der einen Seite und auf der anderen Seite die aggressiven Kree und die gestaltwandlerischen Skrulls. Noch dazu kommt eine dritte Partei, nämlich die pflanzenartigen Cotati, welche es hier zu beschützen gibt. Die Story beginnt hier vielversprechend, bekommt genügend Zeit für einen guten Aufbau und hält einige Überraschungen und Wendungen für uns bereit. Weiters sind die Zeichnungen auf den Punkt und als kleines Extra bekommen wir 2 EMPYRE-Poster mit dazu.

Der Auftakt dieser 5-teiligen Serie ist schon einmal gelungen. Da mich bereits die einleitenden Sonderbände überzeugen konnten, erhoffe ich mir hier einen gute Weiterführung in den nächsten 4 Teilen. Man kann diesem Event also ruhigen Gewissens schon einmal einen Chance geben. Wenn dieses in der vorgelegten Art und Weise weitergeht, dann hat man hier wirklich etwas schönes für seine Sammlung bekommen.

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code