(Rezension – Werbung) Harry Potter und der Stein der Weisen – J.K. Rowling

Jubiläumshardcover: € 16,99

Taschenbuch: € 8,99

Ebook: € 8,99 bzw. derzeit € 0,00

Hörbuch: € 24,95 oder € 9,95

Harry wächst nach dem Tod seiner Eltern bei seiner Tante und seinem Onkel auf und sein Leben ist alles andere als einfach. Doch das soll sich bald ändern. Denn an seinem elften Geburtstag erfährt er, dass er ein Zauberer ist und von nun an nach Hogwarts – die Schule für Hexerei und Zauberei – gehen soll. In Hogwarts stürzt Harry zusammen mit seinen neugefundenen Freunden Hermine und Ron in ein mächtiges Abenteuer, in dem es darum geht, den dunklen Mächten das Handwerk zu legen!!!

20 Jahre Harry Potter und genau zu diesem Anlass hat der Carlsen Verlag den Büchern ein neues Kleid gegeben. Ich muss zugeben, anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber mittlerweile finde ich sie wirklich ganz gut! Es kann halt nicht alles von Beginn an gefallen. Manches braucht einfach seine Zeit zum Wirken…..

Lange ist es her, dass ich es damals gelesen habe und es nun im Erwachsenenalter wieder zu lesen, gemeinsam mit meinem Sohn, war ein ganz spezielles Erlebnis für mich! Ich sah in seinen Augen genau die selbe Faszination, die auch wir damals als Kinder hatten. Und das ist eines der Dinge, die Harry Potter für mich so besonders macht.

Man findet sich langsam in die Geschichte und sieht zwar als Erwachsener einige Dinge mit anderen Augen als in der Kindheit, aber es war noch genauso toll wie damals. Harry wurde trotz seiner eher schwierigen Umstände, die sein Leben alles andere als zum Kinderspiel machten, ein ganz toller und vorallem warmherziger Junge. Eine Eigenschaft, die ihn als Prota für ein Kinderbuch ideal machen. Zusammen mit Ron und Hermine, die jeder für sich ganz andere Eigenheiten haben, bilden sie ein unschlagbares Team, bereits von der ersten Stunde an. Es ist wirklich schön mit ihnen gemeinsam die Zaubererwelt kennenzulernen und den Kampf gegen die dunklen Mächten zu bestreiten. Was ich am ersten Band besonders toll finde ist auch einfach, dass hier noch viel mehr das Fabelhafte und die Zauberei im Vordergrund steht. Zauberei überall wohin man blickt. Angefangen von der großen Halle, wo „wie durch Zauberhand“ jedes Mal ein mega Buffet erschein, dem Quidditsch-Spiel bis hin zum Spiegel „Nerhegeb“ und Hagrid! Hagrid bringt einen ganz eigenen Schwung in die Geschichte. Trotz seiner Größe ist er doch viel verwundbarer als er vielleicht im ersten Moment wirkt. Außerdem wird er für Harry eine ganz besondere Vertrauensperson!

Für mich ist es einfach so, dass Harry Potter in jedes Kinderzimmer gehört und man vielleicht als Erwachsener gemeinsam mit den Kindern diese Welt entdecken sollte. Ist es bei Büchern doch so, dass noch mehr der Fantasie überlassen ist als bei Filmen und noch viel mehr Interpretationsmöglichkeiten bestehen. Klar, ich liebe die Filme auch, aber die Bücher sind fast noch ein großes Stück besser und legendärer! Eine absolute Leseempfehlung! Auch können es – meiner Meinung nach – Kinder sehr leicht selbst lesen, auch schon ab 8 bzw. 9 Jahren – kommt auf das Kind bzw. dessen Leseverhalten an. Es ist einfach geschrieben und ist durch die Zauberwelt ansich nie langweilig. Immer wieder gibt es neues zu entdecken, Rätsel zu lösen oder man kann einfach nur die Eigenheiten der Zauberwelt entdecken.

Der erste Band hat noch eine gewisse Leichtigkeit für mich, die sich mit Harrys zunehmenden Alter mehr und mehr verflüchtigt, aber dazu mehr, wenn ich den Rest der Reihe wieder gelesen habe!

„Es gibt kein gut und böse. Es gibt nur Macht, und jene, die zu schwach sind um danach zu streben.“

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Ich akzeptiere

*

code