(Rezension – Werbung) Deadpool 13 – Skottie Young & Tim Seeley

Comic: € 4,99
Erstveröffentlichung: 28.01.2020
Seiten: 52
Autoren: Skottie Young, Tim Seeley
Zeichner: Nic Klein, Reilly Brown, Scott Hepburn
Storys: Deadpool 14, Deadpool: Secrect Agent Deadpool 4
Verlag: Panini Comics

Down Under erreicht WAR OF THE REALMS verstörende Ausmaße. Doch wen rufst du zu Hilfe, wenn Trolle im Vorgarten stehen? Deadpool und die Troll Busters! Plus: Wade erstarrt zu Stein, als er auf den Boss von GORGON trifft.
„Das beste WAR OF THE REALMS-Abenteuer von allen!“ Wade W. Wilson – DEADPOOL

Klassisch Deadpool! Man bekommt hier genau das was man sich erwartet!
Ich muss gestehen, dieser war mein erster Deadpool Comic. Bis jetzt kannte ich Deadpool nur aus dem Kino oder aus diversen Computerspielen. Aber bereits hier katapultierte sich dieser durchgeknallte Typ an die Spitze meiner Favoriten.
Man bekommt hier den bekannten Witz und die Leichtigkeit, die man von dieser Art Comic erwartet. Die Geschichten machen von Anfang an großen Spaß. Egal ob es hier um einen Copyright-Streit zwischen Daredevil und Tasmanian (Devil) geht oder Deadpool den Zeichner Skottie Young als Schmierfink bezeichnet. Es ist ein Comic, der versucht eine ernste Handlung aufzurufen, aber Aufgrund der typischen Deadpool-Eigenschaften nicht ernst genommen werden kann. Aber genau das ist auch das Ziel dieser Comicreihe.
Man muss sich hier nur einmal das Ende der ersten Geschichte anschauen. Hier zieht Deadpool beleidigt aus dem Kampfgeschehen ab, nur um am Ende den Tag damit zu retten, dass er die bösen Trolle an einen Vergnügungspark vermittelt.
Wenn man also einen Comic sucht, der nicht immer nur düster ist und sich selbst auch nicht ernst nimmt, dann ist man mit Deadpool immer gut beraten.

 

 

 

geschrieben von: K. Kraly

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code