(Rezension – Werbung) Iron Man – Der Eiserne – Neue Wege, alte Fehler

Softcover: € 16,–
Erstveröffentlichung: 15.06.2021
Seiten: 132
Autor/in: Christopher Cantwell
Zeichner/in: Cafu
Story: Iron Man (2020) 1-5
Verlag: Panini Comics

Der Traumstart von Iron Mans neuer Soloserie!

Autor Christopher Cantwell, einer der Macher der Fernsehserie Halt and Catch Fire über den Aufstieg des Heimcomputers, führt Iron Man zurück zu seinen Wurzeln. Keine Riesenfirma, keine Tech-Innovationen am laufenden Band mehr. Tony will wieder fühlen, was es heißt, ein Mensch zu sein – und ein klassischer Superheld. Aber ist das heute, in dieser volldigitalisierten und allsehenden Welt, überhaupt noch möglich? Vom gewaltigen Ego des Avengers in Rüstung gar nicht erst zu reden. Die neue IRON MAN-Serie behandelt Fragen, Probleme, Gedanken und Sehnsüchte unserer modernen Welt in bester Marvel-Manier. Ein Neuanfang für Tony Stark, dem eine neue Verbündete zur Seite steht und der alten wie neuen Schurken begegnet.

Perfekter Einstiegspunkt in Tony Starks Comic-Welt.
(Quelle: Panini Comics)

Tony Stark ist aus dem Marvel Universum mein größter Held. Er ist speziell, manchmal kommt er ein wenig hochnäsig und sehr von sich überzeugt rüber, aber er hat dennoch ein großes Herz. Genau für diese Kombination mag ich ihn so gern aus vielen verschiedenen Facetten mag ich ihn.

In diesem Comic bekommt er einen Neuanfang und durch die Einleitung zu Beginn des Comics ist es auch Neulingen möglich, in die Welt von Tony Stark bzw. Iron Man einzutauchen.

Tony kämpft in diesem Band sehr mit den Menschen. Sie sehen nicht die Kernessenz dessen was er tut, dass er Leben rettet, die Welt immer wieder vor den größten Unglück beschützt. Nein, sie sehen nur die damit verbundenen negativen Aspekte, z.b. dass er durch einen Einsatz das Internet für Tage zum Erliegen bringt. Und irgendwie finde ich, dass der Comic damit ein sehr aktuelles Thema aufgreift. Sind die Menschen doch oft zu sehr verbohrt und zu sehr an Technik interessiert – vorallem Thema Handy und Social Media – um zu sehen, was um sie herum passiert. Es beginnt schon bei den Kindern und ich finde es echt schade….

An Iron Mans Seite ist diesmal Hellcat, die ich vorher noch nicht kannte, aber eine unheimlich tolle Ausstrahlung hat. Sie ist stark und unterstützt Tony mit ihrer Art, gibt ihm neue Kraft und Hoffnung – so mein Empfinden. Ich mag die Kombination der zwei Superhelden.

Auch die Geschichte ansich ist toll. Ein neuer Schurke ist am Plan, der einfach unbesiegbar scheint und die Kraft der “Umwelt” nutzt um Iron Man und Hellcat den Garaus zu machen. Insgesamt kann man sagen, dass die Story nicht zu wünschen überlässt. Action, Spannung und Emotionen, einfach alles wurde reingepackt und komplettiert mit einem Cliffhanger – ist alles aus oder wird das Gute doch noch siegen? Auf jeden Fall kann ich diesen Band auf ganzer Linie empfehlen!

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code