(Rezension – Werbung) Jujutsu Kaisen 1 von Gege Akutami

Taschenbuch: € 7,20
Erstveröffentlichung: 07.11.2019
Seiten: 192
Autor/in: Gege Akutami
Story: Kapitel 1-7
Verlag: Kazé Manga

Oberschüler Yuji ist eher unauffällig, aber hinter seiner unscheinbaren Fassade verbirgt sich eine ungeheure Kraft. Die Sportklubs der Schule träumen davon, dass Yuji bei ihnen Mitglied wird, doch der hängt lieber mit den Spinnern vom Klub für Paranormales ab, damit er mehr Zeit hat, sich um seinen bettlägerigen Opa zu kümmern. Eines Tages bekommen die Mitglieder des Klubs ein versiegeltes, verfluchtes Objekt in die Finger. Als sie das Siegel öffnen, ahnen sie nicht, welchen Horror sie damit heraufbeschwören …
(Quelle: Kazé Manga)

Von Jujutsu Kaisen hab ich schon sehr viel gutes gehört und daher habe ich mich gefreut, als mir die Möglichkeit gegeben wurde, die ersten drei Bände zu rezensieren.

Yuji mochte ich gleich von der ersten Sekunde  an. Allein die Tatsache, dass er sich lieber mit den “Spinnern” rumtreibt, gibt ihm bei mir viele Pluspunkte. Auch hat er eine ganz eigene witzige und leichte Art, die dem Manga eine unheimliche geniale Atmosphäre gibt. Es macht einfach Spaß mit Yuji alles zu erleben! Er ist mutig, trifft aber dennoch teilweise sehr unüberlegte vorschnelle Entscheidungen, die ihn unberechenbar machen, aber der Storyline gleichzeitig überraschende Wege geben können.  Ich bin auf jeden Fall unheimlich gespannt, was auf der Schule für Magie alles auf ihn zukommen wird und ob er sich mit seiner Art viele Feinde machen wird.

Man hat noch nicht viel über Yuji und seine Herkunft erfahren. Sein Opa hatte leider einen sehr kurzen Auftritt, aber ich denke, dass in die Richtung noch mehr kommen wird und sich nach und nach Puzzleteile zu einem Ganzem zusammenfügen werden. Vielleicht weiß man dann, woher er diese unheimliche Kraft hat.

Ich bin bereits nach einem Band begeistert. Es ist eine spannende Kombination aus Charakteren, die alle für sich speziell und außergewöhnlich sind aber toll harmonieren. Auch die okkulten Elemente sind toll! Die Furchst steckt mir zwar nicht in den Gliedern, aber das ist bei mir auch ziemlich schwer. Das geht bei Filmen doch einfach. Ich hoffe, die Story und Yuji halten das Niveau und nutzen das Potential, welches ich hier sehe, in vollen Zügen aus!

 

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code