(Rezension – Werbung) Justice League 15: Die Kinder der Perpetua von James Tynion IV und Scott Snyder


Comic: € 4,99
Erstveröffentlichung: 07.04.2020
Seiten: 58
Autoren: James Tynion IV, Scott Snyde
Zeichner: Bruno Redondo, Francis Manapul, Javi Fernandez, Jim Cheung, Jorge Jimenez
Storys: Justice League 26-27
Verlag: Panini Comics

Was ist nach Luthors Opfer aus dem genialsten Schurken des DC-Universums geworden? Das fragt sich auch Martian Manhunter, dessen Suche die unheilvolle Geburt von Apex Lex herbeiführt! Der Rest der Justice League fahndet inzwischen fieberhaft nach einem der mächtigsten Wesen des Kosmos!
Startschuss für das DC-Event!
(Quelle: Panini Comics)

In der neuen Ausgabe der Justice League hat man nun erst einmal ein wenig die Handbremse angezogen. Dies hat aber auch einen triftigen Grund, denn man bereitet hier das große Finale vor und dies wird vermutlich ganz groß werden. Man muss sich nur einmal die Heldenpower ansehen welche hier bereits für den Endkampf zusammengetrommelt wird. Einen kleinen Cliffhanger bekommt man aber auch hier geboten, damit die Geschichte bis zum nächsten Mal einen kleinen Spannungsbogen zu bieten hat.

Sonst kann man hier wirklich nicht viel berichten. Also, nicht viel berichten ist vielleicht nicht der korrekte Ausdruck, denn die Fortführung der Geschichte hat schon sehr gute und interessante Elemente zu bieten, aber jetzt eben nichts, was hier besonders hervorgehoben werden muss. Ich denke auf die restlichen Comicserien haben die Geschehnisse aus dem letzten Teil so und so einen enormen Einfluss gehabt, so dass man derzeit sicherlich genug Gesprächsstoff hat. Hier dient diese Ausgabe ja auch zunächst einmal als vorbereitendes Element und dies muss auch sein. Man kann nun nicht einfach nach der letzten Ausgabe nicht direkt in die Endsequenz gehen, ohne noch vorhergehende, notwendige Vorbereitungen zu treffen, denn sonst würde diese derzeitige Situation wohl etwas an seiner Dramatik und Aussichtslosigkeit einbüßen.

Hier wurde also alles richtig gemacht. Natürlich sollte man sich nun auch diese Ausgabe besorgen und am besten die vorhergehenden, wenn man diese nicht so und so bereits besitzt, denn derzeit ändert sich das DC-Universe gewaltig. Ich bin gespannt welche Ausmaße dies noch in der Zukunft haben wird. Also, zugreifen! Es lohnt sich dennoch.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code