(Rezension – Werbung) Save me – Mona Kasten

Broschiert: € 12,90

Ebook: € 9,99

Hörbuch: € 9,95

Seiten: 416

Verlag: Lyx

Erschienen am: 23.02.2018

 

„Sie kommen aus unterschiedlichen Welten. Und doch sind sie füreinander bestimmt.“

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Er lebt nur im Rausch des Luxus und der Macht, sein einziges Ziel ist die nächste Party. Sie versucht nicht aufzufallen und das Maxton Hall College ohne aufzufallen zu überstehen und sich so ein Studium in Oxford zu ermöglichen.

Doch dann ist Ruby zur falschen Zeit am falschen Ort und entdeckt ein Geheimnis, welches James Familie unweigerlich zerstören würde. Dies kann der heimliche Anführer der Maxton Hall nicht zulassen. Nichtsahnend, dass sie füreinander bald sehr viel mehr sein werden…..

Diese Buch hat mich einige Nerven gekostet. Band 1 kam fast 3 Monate zu spät bei mir an, irgendwo aus den tiefen der Postfilialen hat es sich anscheinend befreit und den Weg zu mir gefunden. So sah es wirklich aus….. Der Verlag war dann soooo nett und hat mir ein unbeschädigtes Exemplar zukommen lassen und ich bin heute noch so dankbar und hin und weg <3

Nichtsahnend, was auf mich zukommen wird, begann ich ins „Save me“ reinzuschmökern! Ganz großer Fehler, denn reinschmökern ist hier nicht…. Ruby war von Beginn an ein Charakter, der mich so gefangen hat in ihrer kompletten Art und Weise. Geld und Macht sind ihr nicht wichtig. Für sie zählt allein ihre Familie und ihr großer Traum von Oxford. Wer kann es ihr da verdenken, dass sie versucht im Hintergrund zu bleiben und nicht mit der Elite der Schule in Berührung zu kommen. Denn Ärger ist deren zweiter Vorname.

Nichtsdestotrotz hat das Schicksal andere Pläne und steckt sie gezwungenermaßen mit James Beaufort in ein Team. Denn dieser hat wiedermal Mist gebaut und muss es ausbaden. Und die Geschichte nimmt ihren Lauf.

Ruby bringt es fertig nicht nur mich sondern auch James von den Socken zu hauen. Sie zeigt ihm im Prinzip eine ganz neue Welt, in der der Mensch zählt und nicht das Geld. Szene um Szene verlieben wir (Ruby und ich) uns in James und doch scheint es aussichtlos. Ihre Welten prallen ein ums andere Mal aufeinander und es ist nie klar, was als nächstes kommt. Denkt man, sie haben endlich zueinander gefunden, schlägt uns die Autorin ein Schnippchen und unser Herz bricht.

Dieses Buch ist wirklich ein Gefühlschaos der Superlative. Es ist spannend und überraschend und unheimlich aufregend. Und das Ende ist ganz großes Kino! Ich muss wirklich sagen, ich habe es geliebt! Ruby und James sind mit soviel Liebe und Autentizität gestaltet, dass man ihnen jede Handlung bis ins kleinste Detail abkauft und man sich wirklich in die Geschichte verliebt! Trotz des Endes…..das lässt Herzen brechen…..vielleicht 😉

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code

* The confirmation to GDPR is mandatory.

I confirm