(Rezension – Werbung) Seven Deadly Sins 25 von Suzuki Nakaba


Taschenbuch: € 6,50
Erstveröffentlichung: 30.04.2019
Seiten: 192
Autor/in: Suzuki Nakaba
Storys: Kapitel
Verlag: Carlsen Manga

Lioness ist vorerst befreit! Während Meliodas und die anderen Überlebenden den bittersüßen Sieg feiern, halten sich King und Diane im Wald des Feenkönigs auf. Doch plötzlich fallen sie einem Zauber der Zehn Gebote zum Opfer und stehen Drole und Gloxinia gegenüber! Die beiden ehemaligen Anführer ihrer Völker machen ihnen ein unwiderstehliches Angebot, und alles, woran King und Diane geglaubt haben, wird auf den Kopf gestellt…
(Quelle: Carlsen Verlag)

Die Sins ist derzeit einer meiner Lieblingsreihen auf dem Markt. Leider fehlen mir noch etliche Teile vor diesem hier im Regal, aber irgendwann habe ich sie vollständig – wobei das hier nicht das Thema ist hihi.

Wer hätte es ahnen sollen, dass Diane und King im Feenwald einem Zauber zum Opfer fallen und sie sich bald darauf in der Vergangenheit befinden? Wer hätte mit dieser Wendung gerechnet? Sie erleben Erinnerungen aus der Zeit des Heiligen Krieges hautnah, als wären sie wirklich dabei – jedoch in anderer Gestalt. Und diese Tatsache brachte mir ein paar Schmunzler ein, weil der Mangaka Dianes unverwechselbare Züge und Verhaltensweisen dann und wann eingebaut hat und sie in ihrer „neuen“ Gestalt echt super lustig rüberkommen. Wirklich genial!

Auch das Wiedersehen mit Meliodas – wenn auch 3000 Jahre jünger – und vielen anderen bekannten Gesichtern hat mir wirklich gut gefallen. Vorallem weil auch manche Charaktere, die wir in der heutigen Zeit eher „dunkel“ erleben, damals noch mehr Licht ausgestrahlt haben und noch ganz anders waren. Actionmäßig geht es eher ruhiger von statten, aber das schadet der Geschichte in keinster Weise. Eher im Gegenteil. Ich mochte es unheimlich gern. Auch optisch hat der Mangaka wieder vollste Arbeit geleistet. Die Gesichtszüge und Detailgetreue ist wieder phänomenal und macht die Geschichte für mich wieder aufs neue lebendig und toll! Spannung, Witz und Charme – so wie wir es kennen von den Sins – ist im richtigen Maß eingestreut und auch wenn der Fokus eher auf Diane und King liegt, tut es dem ganzen Konstrukt nichts schlechtes. Ich freu mich auf jeden Fall auf den nächsten Band, der schon bereit liegt.

 

 

 

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code