(Rezension – Werbung) Strange Academy 1 von Skottie Young


Comic: € 18,00
Erstveröffentlichung: 18.05.2021
Seiten: 156
Autor: Skottie Young
Zeichner: Humberto Ramos
Storys: Strange Academy 1-6
Verlag: Panini Comics

 

Dr. Stranges neue Schule für Magie bietet Marvel-Action und -Fantasy vom Feinsten

Das Leben als Teenager kann verwirrend sein – umso mehr, wenn man magische Kräfte hat, eine Zauberin, ein Feuerdämon oder eine Frostriesin ist! An der Strange Academy, der neuen Schule von Meisterzauberer Dr. Strange aus den Marvel-Filmblockbustern, sollen die jungen Okkultisten deshalb eine Ausbildung von Magik, Scarlet Witch, Brother Voodoo und anderen erhalten. Doch natürlich steht übersinnliches Chaos an dieser Bildungseinrichtung jederzeit auf dem Stundenplan, während zugleich allerhand magische Gefahren das Marvel-Universum bedrohen. Geschrieben von Fanliebling Skottie Young (DEADPOOL, ROCKET RACCOON) und wunderschön gezeichnet von Humberto Ramos (SPIDER-MAN). Grandiose Fantasy – nicht nur für Fans von Superhelden-Comics!
(Quelle: Panini Comics)

Marvel trifft Harry Potter! Dies beschreibt die Art der Geschichte wohl am besten. Auch wenn man jetzt sofort den Verdacht haben könnte, dass dieses Genre schon ordentlich ausgelutscht ist, so haben mit Band 1 sicherlich jung und alt ihren Spaß.

Bereits nach den ersten Seiten hat man den Eindruck, als wäre das Schema von der Harry Potter Saga genommen und in ein neues Gewand gesteckt worden. Es spielt sich im Prinzip alles in etwa gleich ab. Den Eindruck hatte ich jedoch wohl nicht alleine, denn selbst in der Story selbst wird darauf hingewiesen. Der Autor ist sich darüber eindeutig selbst im klaren und nimmt es mit Humor.

Auch wenn einem das Grundkonzept bereits bekannt vorkommt, so hat man hier eine absolut unterhaltsame Geschichte in Händen. Zu keiner Sekunde kam bei mir auch nur der Anflug von Langeweile auf. Die verschiedensten Charaktere sind so unglaublich vielfältig und unterschiedlich, so dass sich in den verschiedensten Kombinationen immer interessante Geschichten und Situationen ergeben. Mein absoluter Favorit ist jedoch Doyle Dormammu. Dieser überzeugt mich nicht nur optisch, sonder hat für mich auch den spannendsten Charakter.

Die Haupthandlung ist interessant und die Gastauftritte (ua. Loki) sind noch zusätzlich das Salz in der Suppe. Ich muss gestehen, dass ich mir hier nicht allzu viel erwartet hatte. Umso größer ist meine Begeisterung über STRANGE ACADEMY. Das Ende fixt einen bereits auf den 2. Band und lässt mich diesen mit Spannung erwarten. Die Geschichte ist natürlich nichts neues, wirkt aber nicht aufgewärmt, sondern aufgrund der tollen Charaktere erstaunlich frisch. Ich bin froh das ich mir diesen Band gegönnt habe und freue mich auf die Fortsetzung.

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code