(Rezension – Werbung) Superman vs. Wonder Woman von Gerry Conway

Comic: € 29,00
Erstveröffentlichung: 09.03.2021
Seiten: 84
Autor: Gerry Conway
Zeichner: José Luis García-López
Storys: Superman vs. Wonder Woman (All-New Collector’s Edition C-54)
Verlag: Panini Comics

1978 hielt die Welt den Atem an, denn es kam zum Kampf der Giganten: Superman und Wonder Woman begegneten sich 1942 mitten im Zweiten Weltkrieg als Feinde und prügelten sich bis auf den Mond, ehe sie den wahren Gegner erkannten. Ein klassisches, geschichtsträchtiges Duell, das Comic-Geschichte schrieb, als deutsche Erstveröffentlichung im überformatigen Hardcover!
(Quelle: Panini Comics)

Nostalgie pur! Diese Geschichte erschien erstmals im Januar 1978. Auch wenn die Zeit der Sammelbände und Graphic Novels erst kommen sollte, so wurde dieses Duell des Stählernen und der Amazone nicht in einem traditionellen Heft abgedruckt, sondern in einer übergroßen, extralangen „Treasury Edition“.

Das Format dieser Edition ist wirklich gigantisch und man wird diese nur schwer in ein handelsübliches Bücherregal bekommen. Das macht jedoch überhaupt nichts, denn dieser Band verdient sich einen speziellen Platz an dem er präsentiert werden kann. Ohne einen genaueren Blick auf die Handlung zu werfen, so ereilt einen bereits beim Durchblättern der nostalgische Flair. Es ist eine ganz andere Art der Illustration, als wie wir sie heute kennen. Beginnt man dann mit dem Lesevergnügen, dann bekommt man zu Beginn eine herrliche Einführung in diese traditionsreiche Ausgabe. Wir bekommen eine geschichtliche Einführung zur Entstehung und ein paar wichtige Eckpunkte zu diesem speziellen Band. Dies hat mir besonders gut gefallen. Die Geschichte spielt im Zweiten Weltkrieg, zur Zeit der Schlacht um Midway zwischen Japan und den USA. Deshalb bekommen wir sogar Albert Einstein und Franklin D. Roosevelt als Nebenfiguren geboten. Auch die Story ist natürlich mit den heutigen Handlungssträngen nurmehr schwer vergleichbar. Man muss eben bedenken, wie viele Jahre diese Geschichte seit Erstveröffentlichung schon auf dem Buckel hat. Die Handlung fühlt sich dadurch natürlich viel bodenständiger an.

Egal ob man ein Fan von alten Comics ist, oder auch nicht, aber diesen Band sollte jeder in seinem Regal haben. Alleine das Format mit dem Retro-Cover zieht Blicke auf sich. Das Lesen der Geschichte mag sich vielleicht für manche etwas eigen anfühlen, da es wirklich weit weg vom heutigen Standard ist, aber es ist doch eine tolle Erfahrung. Aber selbst wenn man es überhaupt nicht lesen mag, man sollte es sich zulegen und einfach einmal darin Blättern. Es ist ein toller Zeitzeuge der Comic-Geschichte.

 

 

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code