(Rezension – Werbung) Batman – Death Metal Sonderband 2


Softcover: € 19,00
Erscheinungsdatum: 06.07.2021
Seiten: 164
Autor: James Tynion IV, Jeff Lemire, Patton Oswalt, Scott Snyder
Zeichner: Chad Hardin, Jesus Merino, Juan Gedeon
Storys: Dark Nights Death Metal: Rise of the New God 1, Infinite Hours Exxxtreme 1, Material aus Dark Nights: Death Metal: The Last Stories of the DC Universe 1, The Multiverse Who Laughs 1
Verlag: Panini Comics

Ein Band mit neuen, erhellenden, verrückten und berührenden Storys zum Event!

Die Todesgöttin Perpetua will das gesamte Multiversum vernichten und es nach ihren Vorstellungen neu erschaffen. Doch jetzt hat sie einen mächtigen Widersacher: Der finstere Batman, der lacht aus dem Dunklen Multiversum hat sich in den Dunkelsten Ritter verwandelt und stellt sich gegen sie – in einem Kampf, der ganze Galaxien zerschmettert! Inzwischen ist der galaktische Kopfgeldjäger und Raubold Lobo im All unterwegs, auf einer Mission, für die ihn Lex Luthor angeheuert hat und von der vielleicht das Schicksal des Multiversums abhängt. Dabei trifft Lobo auf den Batman, der fräggt?! Der letzte Czarnianer gegen den Lobo/Batman-Hybriden aus dem Dunklen Universum!(Quelle: Panini Comics)

Der nächste Sonderband zu BATMAN – DEATH METAL bringt uns wieder eine geballte Ladung an finsteren Storys zum größten Batman Event des Jahres. Viele verschiedene Zeichner und Autoren gestalteten diese tolle Anthologie zu diesem Event.

Ich muss vorweg sagen, dass mir dieser Band für den weiteren Verlauf der Geschichte nicht so wichtig wie der erste Sonderband erschien. Ich finde jedoch auch, dass dies nicht die Aufgabe von Sonderbänden ist. Diese sollten uns einfach etwas mehr Background zur Haupthandlung vermitteln. Die große Gesamtstory soll dadurch mehr Tiefe erlangen, soll jedoch nicht unbedingt für das Verständnis relevant sein. Da hatte mich der erste Band etwas überrascht, denn bei diesem empfand ich, dass er auch für das Verständnis erheblich betrug. Aber zurück zum aktuellen Sonderband. Dieser ist gespickt mit tollen, düsteren Geschichten. Ob wir hier jetzt von Robin King ein paar Kurzgeschichten über die „Helden“ anderer Welten erfahren, wir die epische Schlacht zwischen dem Dunkelsten Ritter und Perpetua sehen, oder erfahren wie sich Lobo bei der Beschaffung des Dark Metals anstellt, es wird uns jedenfalls eine Abwechslung geboten.

Der 2. Sonderband ist erwartungsgemäß düster und aufgrund vieler kürzeren Geschichten auch sehr abwechslungsreich. Jedoch konnten mich nicht alle diese Geschichten konnten fesseln. Manche plätscherten einfach dahin und vielen eher in die Kategorie „Füllmaterial“. Diesen Sonderband kann man sich können, muss es aber nicht. Er trägt nicht viel zum Verlauf der Handlung bei, sondern zeigt uns Handlungsstränge, welche wir bis jetzt noch gelesen haben, aber nie zu Gesicht bekamen. Der Zweck eines Sonderbandes wird jedoch absolut erfüllt, denn dieser soll uns auch genau diese Handlungsstränge zeigen, zumindest wenn man daran Interesse hat.

 

 

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code