(Rezension – Werbung) Batman: Detective Comics 39 von Peter J. Tomasi

Comic: € 4,99
Erstveröffentlichung: 30.06.2020
Seiten: 52
Autor: Peter J. Tomasi
Zeichner: Doug Mahnke
Storys: Detective Comics 1013-1014
Verlag: Panini Comics

Mr. Freeze ist der Erfüllung seines Traums ganz nahe, und das macht den frostigen Fiesling noch gefährlicher und brutaler als sonst. Da Batman seine Pläne zum Schmelzen bringen will, lässt Freeze eine eiskalte Hölle über den Dunklen Ritter hereinbrechen.
(Quelle: Panini Comics)

Auch hier sei eingangs wieder erwähnt, dass wir uns bereits im Jahr des Schurken befinden. Diese Geschichte spielt jedoch noch vor den Ereignissen von Bane City. Es wird in den `tec-Heften derzeit ständig darauf hingewiesen. Dies ist auch sehr wichtig, da die Auswirkungen von Bane City hier sonst sicher zu sehen wären.

Im letzten Heft hatten wir bereits die Einleitung zu der neuen Haupthandlung um Mr. Freeze und seine Nora. Wir können hier also sofort in die Geschichte hineintauchen und uns fesseln lassen. Ich weiß nicht ob es das erste Erscheinen der Flammenrüstung von Batman war, ich war jedoch sofort beeindruckt. Ich sah sie hier zumindest zum ersten Mal und konnte von dem genialen Design kaum noch meine Augen abwenden. Herzhaft lachen musste ich wieder über Alfred. Doch gleichzeitig wurde mir wegen ihm auch das Herz schwer… Selbst im Nachwort hieß es, dass man nun keine Rücksicht mehr auf Spoiler nimmt, da diese Ereignisse aus Bane City endlich diskutiert werden müssen. Somit… ACHTUNG SPOILER! Alfred ich werde dich sehr vermissen.

Nun wieder zum Inhalt selbst zurück. Diese Ausgabe dreht sich nur um die derzeitige Mr. Freeze Geschichte und somit kommen wir hier ein gutes Stück voran. Genau so gefällt mir dies. Man wird ja so und so am Ende auf die Folter gespannt, jedoch bekommen wir hier zumindest zwei gute Kapitel geboten. Die Geschichte hat eine echtes Potential und ich denke das diese sicher auch in den nächsten Ausgaben für eine gute Show sorgen wird. Ich freue mich jedenfalls schon auf die Weiterführung und bin gespannt über wie viele Ausgaben man diese Geschichte ausdehnt. Persönlich denke ich jedoch das es max. drei weitere Ausgaben sein werden.

Man sollte sich dieses Heft auf jeden Fall zulegen. Schon alleine damit man noch etwas von Alfred hat. Aber auch abgesehen davon haben wir hier eine sehr gute Weiterführung der Geschichte. Wir haben Action, etwas zu lachen, die Handlungen von Apex Lex tragen Früchte, die Beweggründe des Schurken sind bekannt und nachvollziehbar und das Ende ist vielversprechend. Ich freue mich jedenfalls auf Ausgabe 40.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code