(Rezension – Werbung) Blue Exorcist 13 – Kazue Kato


Taschenbuch: € 6,50
Erstveröffentlichung: 05.02.2015
Seiten: 202
Autor/in: Kazue Kato
Story: Kapitel 53-57
Verlag: KAZÉ Manga

Doktor Gedoin, der leitende Wissenschaftler der Illuminati, ist so skrupellos wie wahnsinnig. Um einen unsterblichen Körper zu erschaffen, hat er unzählige Menschen gefangen genommen und grausame Experimente an ihnen durchgeführt. Darunter auch Izumos Mutter, die ein schreckliches Schicksal ereilt hat. Und jetzt soll es Izumo also genauso ergehen. Wie eine Laborratte hat man sie eingesperrt. Doch Rettung ist unterwegs. Mephistos Einsatztruppe um die Okumura-Zwillinge ist bereits auf dem Weg. Allerdings zeigt sich schon bald, dass an Doktor Gedoins schrecklichen Kreaturen kein Vorbeikommen ist. Selbst der Tod kann sie offenbar nicht aufhalten …
(Quelle: KAZÉ Manga)

Die Illuminati spielen eine große Rolle derzeit. Angeführt von Luzifer, dem „König des Lichts“. Die Exorzisten bekommen mit den Illuminati einen neuen großen Gegenspieler, der es wirklich in sich hat. Experimente an Menschen stehen bei ihnen an der Tagesordnung. Sie wollen eine Welt ohne Dämonen und Menschen und für diese Kämpfen sie mit allen möglichen Mitteln.

Immer wieder frage ich mich, wie es passieren konnte, dass Shima sich ihnen angeschlossen hat. Wie mir entgehen konnte, dass er zu ihnen gehört. Für mich war er bis zu diesem Zeitpunkt eigentlich eher ein unscheinbarer Nebencharakter, der jetzt viel mehr an Bedeutung gewonnen hat. Vorallem Bon leidet unter dieser Situation und ich hoffe immer wieder, dass Shima doch noch zu Vernunft kommt. Dass er Izumo eigentlich retten will. Aber irgendwie scheint mir, dass meine Hoffnung diesmal vergeblich sein wird.

Izumo hatte es in ihrer Kindheit echt schwer und trotzdem opfert sie im Prinzip sich selbst auf, damit ihrer Schwester kein Haar gekrümmt wird. Mich faszinieren solche Charaktere immer wieder, weil sie einfach soviel Stärke und Liebe transportieren, obwohl sie selbst nie so geliebt und beschützt wurden. Einfach toll!

Auch dieser Band ist wieder voller Action und neuer Erkenntnisse. Man erhält einen kleinen Einblick in die Institution der Illuminati und die ersten Schritte für den Mythos Luzifer werden aufgebaut. Ich bin mir bei ihm noch nicht so sicher, was ich von ihm halten soll, auf jeden Fall verspricht er spannende Wendungen reinzubringen.

Ansonsten kann ich derzeit absolut nichts bemängeln. Es geht Schlag auf Schlag und mir werden die Bände fast ein wenig zu kurz, was aber absolut kein negativer Effekt ist. Vollste Empfehlung meinerseits! Je weiter ich komme, desto mehr liebe ich die Reihe! Ich hoffe, sie hält ihr Niveau und bleibt so abwechslungsreich und spannend!

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code