(Rezension – Werbung) EXTENDED hope: Hayley & Aaron von Sarah Saxx


Gebundene Ausgabe: € 21,99

Taschenbuch: € 12,99

Ebook: € 3,99 oder kostenfrei bei Kindle Unlimited

Seiten: 340

Verlag: BoD

Erschienen am: 28.06.2019

 

Hayley – von der Vergangenheit und einem mysteriösen Fluch gezeichnet – und Aaron – der charmante und sexy Freund von Trenton, der berüchtigt ist für die Partys ohne Tabu….. Warum sollten ausgerechnet diese beiden Charaktere zueinander finden? Warum sollte Hayley alles riskieren, wenn sie doch ganz gut alleine zurecht kommt? Und vorallem, warum sollte gerade jemand wie Aaron sich für sie interessieren?

Die Grundlagen für eine gute Geschichte sind also da. Aber wird Sarah das Potential ausnutzen und uns ein Spektakel servieren?

Das Cover harmoniert toll mit dem ersten Band und vorallem finde ich die Farbgebung interessant. Ist doch der erste Band mit rosa total passend, weil diese zwei Charaktere mehr in eine romantische Liebesgeschichte mit Hoch und Tiefs abdriften als Hayley und Aaron. Somit finde ich das Blau ideal gewählt!

Hayley vermittelte im ersten Band eine gewisse Stärke und ich war gleich von Beginn an fasziniert, wie sie mit der Arbeit im Extended umgeht. Wie gut sie diese Distanz beibehalten kann, wenn sie z.b. den Gipsabdruck der Fellows macht!! Ich könnte das nicht….ich bin da eher in Richtung Charlotte gepolt. Aber nach und nach merkt man, dass Hayley nach außen hin eigentlich nur so wirkt, weil sie eine Mauer aufgebaut. Eine Mauer, die es für Aaron gilt zu durchbrechen.

Aaron ist für mich ein Paket voller Überraschungen gewesen. Man erlebt ihn als Trentons Freund, der im ersten Band eher skeptisch und distanziert wirkt gegenüber der Beziehung zwischen Trenton und Charlotte und ich muss sagen, dass er mir daher eher in Richtung unsympathisch ging. Aber im zweiten Teil war schnell klar, dass er ganz anders ist als man denkt! Er wirkt vielleicht durch seinen Job und diese ominösen Partys, die er veranstaltet so als wäre er eher auf der oberflächlichen Welle unterwegs, aber da täuscht man sich von Grund auf! Nach und nach muss ich wirklich sagen, dass es Aaron war, der mich in der Geschichte gehalten hat. Er hat soviel Tiefe, dass ich begeistert war!

Hayley war mir auf die Dauer – ehrlich gesagt – etwas zu anstrengend, weil sie einfach viel zu schnell das Handtuch geworfen hat und das Bild, welches ich von ihr hatte, komplett verworfen hat. Ich hatte ihr mehr zugetraut, etwas mehr Selbstbewusstsein und Standhaftigkeit, wurde aber nach und nach eines besseren belehrt. Was ich schade fand… Ich wurde mit ihr leider einfach nicht warm. Aaron war dagegen absolut mein Highlight!

Auch gab es einige tolle Nebencharaktere, bei denen man sich fast etwas mehr wünscht. Andy z.b. war für mich total interessant durch seine Vielfältigkeit und seiner vollkommen offenen Art. Er hat wirklich in den wenigen Momenten, in denen er auftauchte, für Erheiterung gesorgt!

Alles in allem muss ich sagen, hat mir die Geschichte gut gefallen, wobei ich sagen muss, dass der erste Band für mich viel stärker war als dieser hier. Für mich lag das irgendwie an Hayley selbst, die ich durch den ersten Band irgendwie anders eingeschätzt hatte. Leider. Aber Aaron war in jedem einzelnen Kapitel ein Highlight! Er hat mich schwer begeistert!

 

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Ich akzeptiere

*

code