Allgemein

(Rezension – Werbung) Hell’s Paradise 12 – Yuji Kaku

Taschenbuch: € 7,20
Erstveröffentlichung: 03.02.2022
Seiten: 208
Autor/in: Yuji Kaku
Story: Kapitel 107-116
Verlag: Kazé Manga

 

 

 

 

Der hitzige Kampf, den sich Gabimaru und Shija liefern, gleicht dem feurigen Tanz eines Liebespaares. Doch noch ein unsichtbarer Dritter schwingt das Tanzbein: der Tod. Wen wird er am Ende mitnehmen? Mit einem Tanzpartner wird sich der Sensenmann jedoch nicht zufriedengeben müssen. Denn währenddessen versuchen die anderen Überlebenden weiterhin die Zentren der riesigen Monster-Blume Pangu zu zerschlagen, und opfern sich dabei für die, die ihnen am wichtigsten sind.
(Quelle: Kazé Manga)

Der vorletzte Band und ich weiß noch nicht, ob ich mich freuen oder trauern soll. Egal wer, alle holen noch einmal ihre letzten Kräfte aus sich raus um endlich die Monster-Blume zu besiegen und dem Ziel einen Schritt näher zu kommen. Von vornherein war klar, dass es nicht alle heil überstehen werden, aber dennoch habe ich mit jedem weiteren Kapitel Angst vor dem Ende und bin gleichzeitig aber super neugierig. Es wird auf jeden Fall eine Zerreißprobe für mich, das sehe ich jetzt schon kommen.

Besonders gut hat mir diesmal gefallen, dass die Kämpfe den Band nicht dominiert haben sondern auch Geheimnisse aufgedeckt wurden, mit denen man nicht gerechnet hat. Auf den letzten Metern der Zielgerade hat man der ganzen Geschichte auch noch mehr Tiefe und Emotionalität gegeben und versucht, uns als Leser auch die Beweggründen der Gegenseite etwas näher zu bringen und sie vielleicht der Menschlichkeit ein wenig näher zu bringen. Einfach toll!

Auf jeden Fall steht nun der große Showdown bevor und ich freue mich! Die Reihe hat mich auch mit diesem vorletzten Band begeistert, weil er einfach in sich stimmig ist, das richtige Maß an Action und Emotionen mitbringt und einfach nie langweilig wird. Die Charaktere sind einen durch ihre Diversität und ihren ganz eigenen Kampfgeist ans Herz gewachsen. Jeder hat seine Geschichte, in jede Seele durften wir ein wenig blicken um ihnen näher zu kommen und gemeinsam mit ihnen die Geschichte zu erleben. Und trotz aller Geschehnissen muss ich wirklich sagen, dass Shugen immer noch einer meiner Lieblingscharaktere ist. Er fasziniert mich, weil er einfach soviel in sich trägt und man nie weiß, was er als nächstes macht. Was soll ich sagen, ich muss den Tatsachen einfach ins Auge sehen! Der Bad Samurai hat einfach Ausstrahlung! Mal sehen wie alle für ihn ausgeht….

Eine Antwort schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO