(Rezension – Werbung) Lucifer 2 von Dan Watters


Comic: € 16,99
Erstveröffentlichung: 21.01.2020
Seiten: 148
Autor: Dan Watters
Zeichner: Aaron Campbell, Kelley Jones, Max Fiumara, Sebastian Fiumara
Storys: Lucifer (2018) 7-12
Verlag: Panini Comics

Die neuen Comics über den Teufel aus Neil Gaimans SANDMAN-Universum und der TV-Serie! Lucifer kann es nicht hinnehmen, dass ihm Himmel und Hölle drohen. Darum steigt er in die Unterwelt des ägyptischen Totengottes Anubis und anderer alter Mächte. Währenddessen muss seine Helferin Mazikeen Lucifers Ex beschützen, die u. a. auf die Hexe Thesaly trifft.
(Quelle: Panini Comics)

Lucifer – im TV geliebt, im Comic begegne ich ihm wirklich mit gemischten Gefühlen. Aber ich fange von vorne an….

Grundsätzlich finde ich die Story ansich gut, jedoch ist es für mich einfach oft, dass ich verwirrt bin und im Chaos zu ertrinken drohe. Wenn wir z.b. Mazikeen hernehmen. Sie hat durch ihr entstelltes Gesicht eine undeutliche Aussprache. Einerseits ist die Idee wirklich gut und bringt der Geschichte dadurch irgendwo Authentizität, weil es ja logisch ist, dass man mit einer fehlenden Gesichtshälfte nicht wirklich deutlich sprechen kann, aber ich tu mir doch etwas schwer wirklich alles zu verstehen und dadurch habe ich immer das Gefühl, etwas Wichtiges zu versäumen bzw. ist es irgendwie anstrengend und nervig. Obwohl Mazikeen eigentlich ein Charakter ist, den ich gern mag. Eine Übersetzung wäre angenehm gewesen, z.b. am Seitenende oder am Rand des jeweiligen Bildes – diese Idee haben auch schon andere Blogger aufgegriffen und ich fand sie toll.

Die Grausamkeit mit der Geschichte aufwartet ist Geschmackssache. Es ist einfach die Art und Weise des Sandmann-Universums. Es ist ein – für mich – teilweise krankhaftes bzw. spezielles Universum, welches einfach nichts für schwache Nerven ist. Vorallem Caliban hat mich in diesem Band sehr herausgefordert.

Ein Lob muss dennoch her, denn obwohl soviele Zeichner tätig waren an dem Comic, schwebt alles in der selben Atmosphäre und ist vom Stil her nicht zu unterscheiden. Zumindest nicht für jemanden wie mich. Und sowas gehört gelobt.

Auch nach diesem zweiten Band finde ich, dass die Reihe nichts für Anfänger ist. Für mich waren die Sprünge in den Geschichten oftmals zu verwirrend. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass mir etwas fehlen würde, weil ich die früheren Geschichten aus dem Sandman-Universum nicht kenne und dieses Gefühl lässt einfach nicht nach. Für mich ist es einfach nichts. Ich wollte der Reihe mit dem zweiten Band noch eine Chance geben, aber ich bin definitv daran gescheitert….

 

 

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*

code